Salziges Zweierlei mit Meersalz: mediterrane Kräuter-Cracker und Grissini mit Chilli

Kräuter-Cracker | Kräuter-Cracker mit mediterranen Kräutern | herb cracker © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

heute geht es hier mal nicht so zuckersüß zu. Denn im Hause monsieurmuffin wird auch mal herzhaft gesnackt. Ja, wirklich, ich ernähre mich ja nicht nur von Süßkram.

Auch wenn ich eine absolute Schoko-Kuchen-Nachtisch-Liebhaberin bin, so knusper ich super gerne abends auf der Couch oder mit Freunden zu einem Gläschen Wein ein paar salzige Snacks. Gerade in der dunkleren Jahreszeit finde ich es fein, diese Leckereien selbst zu backen. Klar, das geht auch im Sommer, aber da möchte ich lieber draußen sitzen und das schöne Wetter genießen. Und jetzt, wenn die Tage etwas kürzer werden und wir mehr Zeit im Haus verbringen, gibt es doch nichts Schöneres, als sich selbst in die Küche zu stellen und zu backen.

Für mich hat das ja auch immer etwas meditatives, Teig zu kneten und auszustechen und wenn dann der leckere Duft von Selbstgebackenem durchs Haus zieht – einfach herrlich. Und weil es die letzte Zeit hier etwas ruhiger auf dem Blog zuging, habe ich heute für euch gleich zwei salzige Snacks mit Meersalz gezaubert.

Grissini | Grissini mit Chilli und Meersalz | © monsieurmuffin

Ich finde, ein absoluter Klassiker zum Snacken sind doch Grissini. Die sind so schön knackig und sind ruckzuck weggeknuspert. Und aufgepasst jetzt wird´s scharf – für euch habe ich eine Variante mit Chili gebacken. Wer es nicht so scharf mag, passt sich die Menge, – je nach Geschmack an oder lässt sie ganz weg und kombiniert dazu Rosmarin, das schmeckt auch superlecker.

Kräuter-Cracker | Kräuter-Cracker mit mediterranen Kräutern | herb cracker © monsieurmuffin

Und das zweite Rezept wird euch nur so auf der Zunge zergehen: selbstgemachte Kräuter-Cracker mit mediterranen Kräutern… Die sind so zart, die könnt ich alle alleine aufknuspern. Dazu kombiniert mit Kräutern, – wie Rosmarin oder Thymian und mit etwas Meersalz bestreut – mmmmhhhh!

Ich glaub ich schnapp mir jetzt noch ein paar Kräuter-Cracker und mach es mir gemütlich!

Habt einen schönen Sonntag, ihr Lieben.

eure Jenni

Kräuter-Cracker | Kräuter-Cracker mit mediterranen Kräutern | herb cracker © monsieurmuffin

Mediterrane Kräuter-Cracker

Zutaten:
5-10 Oreganozweige
10 Thymianzweige
5 Rosmarinzweige
250 g Mehl
50 g Maismehl
1 Prise feines Meersalz (z.B. von Aquasale*)
1 Ei
1 TL Sahne
230 g kalte Butter
1 TL feines Meersalz

Zubereitung:
Die Kräuter waschen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und fein hacken.

Mehl, Maismehl, Salz, Ei, Sahne und 200 g Butter in eine Rührschüssel geben, mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig flach drücken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze (170 Grad Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Die restliche Butter zerlassen und mit 1 TL Meersalz sowie den gehackten Kräutern vermengen. Die Mischung mit einem Pinsel auf die Cracker streichen. Circa 10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Grissini | Grissini mit Chilli und Meersalz | © monsieurmuffin

Grissini mit Chili und Meersalz

Zutaten:
1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
150 ml Wasser, lauwarm
1 EL Zucker
9 EL Olivenöl
1 Eiweiß
1 Prise feines Meersalz
350 g Dinkelmehl
Chiliflocken (je nach gewünschter Schärfe)
grobes Meersalz (z.B. von Aquasale*)

Zubereitung:
Die Hefe in eine große Schüssel bröseln. Lauwarmes Wasser und Zucker zugeben und mit einer Gabel glatt rühren. 7 EL Öl, Eiweiß, feines Meersalz sowie das Mehl zugeben und mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Den Teig zu zwei Rollen formen und in ca. 60 gleich große Stücke schneiden, diese anschließend zu dünnen Stangen rollen (ca. 15 cm lang).

Grissini auf die Backbleche legen. Chili mit 2 EL Olivenöl verrühren, die Grissini damit bestreichen und mit grobem Meersalz verfeinern. Nacheinander im Ofen ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Grissini | Grissini mit Chilli und Meersalz | © monsieurmuffin

*Werbung
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Meersalzmarke Aquasale entstanden.

 

Merken

8 comments

  1. Andrea

    Hallo Jenni,
    Cracker habe ich noch nie selbstgemacht, sind aber offensichtlich so schnell und einfach gemacht ! Die muss ich testen, vielen Dank für das Rezept! 🙂
    Lg
    Andrea

  2. Claudia von whatbakesmesmile

    Das klingt so unglaublich lecker! Hab letztens gekaufte Kräuterkekse gegessen und mir gedacht „das lässt sich sicher super selbst machen“ und schon seh ich die 😊 Super Idee! Manchmal brauchts halt echt was Salziges 😀 Alles Liebe, Claudia

  3. Johanna

    Liebe Jenni,

    da fällt mir der Verzicht auf Zucker ja gar nicht schwer, wenn ich dein zuckerfreies Rezept lese!☺️ Die Grissini muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Johanna von Dinner4friends

    • monsieurmuffin

      Liebe Johanna,

      vielleicht ist ja auch der Pflaumen-Streuselkuchen was für dich. Dieser ist mit Kokosblütenzucker gebacken. 🙂 Aber jetzt lass dir erstmal die Grissini schmecken.

      Zuckersüße Grüße

      Jenni

  4. Pia

    Hi, hab die Cracker gerade ausprobiert, aber irgendwie stimmt was nicht 🙁
    Geschmacklich sind die super und die sehen auch gut aus, nur die Konsistenz ist für mich nix. Die sind seeeehr bröselig und zerkrümeln schon bevor man kaut. Ich glaub zum einpacken oder irgendwo mit hinnehmen nicht so geeignet. Sonst hat man nur Brösel in der Dose….schade. Aber ich versuch’s nocj mal mit 0815 mürbteig und den kräutern oben drauf 🙂

    • monsieurmuffin

      Liebe Pia,

      ja das stimmt. Die Kekse sind so zart das sie auf der Zunge zergehen. Das Prinzip von Crackern. 🙂 Ein Mürbeteig hat eine festere Konsistenz, aber kann ich mir auch gut mit den Kräutern vorstellen.

      Zuckersüße Grüße
      Jenni

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>