Zitronen-Rosmarin-Kuchen

In Kombination mit Rosmarin ergibt sich eine wahre Geschmacksexplosion!

Rosmarin_Zitronenkuchen

Ihr Zuckerschnuten,

es ist mal wieder Zeit für etwas Süßes, oder was meint ihr? Heute habe ich ein super zitroniges Rezept für euch für einen Zitronen-Rosmarin-Kuchen! 

Zitronen_Rosmarin_Kuchen

Dieses Rezept findet ihr im neuen Buch der lieben Michelle vom Blog Sugar Stories. Da habe ich mich doch sehr gefreut, als sie mich vor Kurzem fragte, ob ich nicht ihr neues Buch vorstellen mag. Klar, mag ich das und es wird noch besser:

Einer von euch kann ein signiertes Buch “Sugar Stories Teil 2” gewinnen!

Dann könnt ihr zum Beispiel diesen superleckeren Zitronen-Rosmarin-Kuchen nachbacken oder ihr entscheidet euch für feine Cupcakes, köstliche Torten oder ein leckeres Dessert. Im Buch findet ihr ganz viele tolle Rezepte mit wunderschönen Fotos. Im Buch findet ihr neben klassischen Rezepten wie Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes auch ungewöhnlichere Kreationen, wie die Totalschadentorte oder Vanillekipferl Kirsch Trifle.

Das Gewinnspiel endet am 15.03.2015 um 23.59 Uhr. Das Kleingedruckte findet ihr am Ende des Beitrages.

Das Gewinnspiel ist beendet. Gewonnen hat die liebe Claudia! Herzlichen Glückwunsch.

Kleiner Nachtrag: Um ins Lostöpfchen zu hüpfen, einfach einen Kommentar da lassen!  Ich war wohl schon im Frühlingsfieber und hab es vergessen! Aber viele haben es schon intuitiv erahnt, wie es läuft! 🙂 Wer mag kann ja noch verraten, was sein Lieblings-Frühlingskuchen ist!

Zitronenkuchen

Der Rosmarin und ich! Wobei ich ihn supergerne mag – im Kuchen habe ich ihn bisher noch nie probiert. Und ehrlich gesagt, war ja anfangs etwas skeptisch und habe nur die halbe Menge Rosmarin in den Teig gemischt. Und was soll ich sagen, der Geschmack ist wirklich ganz dezent und ich hätte ruhig etwas mehr nehmen können. 🙂 Also traut euch ruhig und nehmt die angegebene Menge. Das einzige was ich abgeändert habe ist die Zuckermenge, viele Rezepte haben mir einfach zuviel Zucker im Teig. Meist kann man die Menge, ruhigen Gewissens um die Hälfte reduzieren. Der Kuchen schmeckt immer noch köstlich und man kann sich ein Stückchen mehr genehmigen. 😉

Jetzt lehn ich mich zurück, genieße noch ein Stückchen dieses leckeren Zitronen-Kuchens und drück euch die Däumchen fürs Gewinnspiel.

Habt einen tollen Sonntag.

 

Jenni

Zitronen_Rosmarinkuchen

Zitronen-Rosmarin-Kuchen

In Kombination mit Rosmarin ergibt sich eine wahre Geschmacksexplosion!
4.84 (6 Bewertungen)
Kochzeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 12 Portionen

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 350 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 2 TL Rosmarin frisch gehackt

Für den Guß:

  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung
 

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen und eine Guglhupfform (ich habe 2 kleine verwendet) fetten.
  • Die Schale der Zitrone reiben und den Saft auspressen. Eier, Butter, Zucker und Salz mit dem Mixer schaumig schlagen. Backpulver, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Rosmarin und Mehl abwechselnd mit der Milch unterrühren und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Den Teig in die Form füllen und ca. 50 min. backen. Bei kleineren Formen reduziert sich die Backzeit.
  • Puderzucker in eine Schüssel sieben, mit Zitronensaft und 2 EL Wasser glattrühren und über den Guglhupf gießen.

Gewinnspiel_Sugar_Stories

Das Kleingedruckte:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen darf jeder ab 16 Jahren.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist ebenfalls ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Los entschieden und per E-Mail benachrichtigt.

Rosmarin_Zitronen_Kuchen

Bezugsadressen: Teller und Gäbelchen: die feinsten Flohmarkt-Funde! Das Geschirrtuch habe ich in Holland bei Hema geshoppt.

Schlagwörter: Zitronen-Rosmarin-Kuchen

Lust auf weitere leckere Rezepte?

Oster-Cupcakes Rezept mit Himbeer Rhabarber Frosting Creme mit süßen Schokohasen perfekt zu Ostern | © monsieurmuffin.de

Oster-Cupcakes

Ein schnelles Rezept für den Oster Brunch, mit Himbeer-Rhabarber Frosting und feinem Schokomuffin.

Weiterlesen
Himbeertarte Rezept mit Tonkohne und Osterhasen Plätzchen - Backen zu Ostern Ostertorte | © monsieurmuffin.de
Besonderes

Himbeertarte Rezept

Mit einem Hauch von Tonkabohne verfeinert und mit süßen Osterhasen-Plätzchen schmeckt diese Tarte Groß und Klein.

Weiterlesen
Spekulatius-Käsesahne-Törtchen Rezept | Cremig fluffig, knusprig - das perfekte Adventstörtchen | speculoos cake | © monsieurmuffin.de
Besonderes

Spekulatius-Käsesahne-Törtchen

Ein himmlisches Törtchen für die Adventssonntage und perfekt zu den Feiertagen.

Weiterlesen

Dir gefällt dieses Rezept oder Du hast eine Frage?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar. Ich freue mich auf Dein Feedback.

Rezept-Bewertung:




119 Kommentare

8.03.2015 um 08:10 Uhr

Anja

Hallo. Sieht klasse aus Dein Kuchen

8.03.2015 um 08:23 Uhr

Stefanie Noé

Guten Morgen!!!

Da ich eben auf der Suche bin, was Leckeres für meine Tante zum Geburtstagskaffee zu backen, kommt mir der Beitrag gerade recht. Das schreit gerade zu nach Frühling und Sonne.
Das Buch würde ich zu gerne gewinnen und Rezepte ausprobieren.

Ganz liebe Grüße und einen schönen sonnigen Tag,
Stefanie

8.03.2015 um 08:25 Uhr

Michelle

Ich habe den Blogpost jetzt schon 2 Mal gelesen und finde einfach die Stelle nicht, an der steht, wie ich denn überhaupt teilnehmen kann…könntest du mir das vielleicht kurz verraten? 🙂

8.03.2015 um 19:28 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Michelle,

alles richtig gemacht. Einfach einen Kommentar da lassen und schon hüpfst du ins Lostöpfchen.

8.03.2015 um 09:10 Uhr

Claudia

Ein Rezept das ich sehr gerne ausprobieren möchte.
Und in den Lostopf hüpfe ich gerne rein…

8.03.2015 um 09:23 Uhr

Sonja

Ein toller Kuchen für den Frühling!

Liebe Jenni,
bei so einem tollen Buch hüpfe ich doch gleich mal ins Lostöpfchen! ♥
Einen schönen, sonnigen Sonntag!
Viele Grüße,
Marie

8.03.2015 um 09:50 Uhr

Marina

Hi Jenni, ich würde mich sehr über das Buch freuen! Und die kleinen Gabeln auf den Fotos sind bezaubernd! Bin ich bissl neidisch 🙂 lass Dir den Kuchen schmecken!! Lg Marina

8.03.2015 um 09:51 Uhr

Nadine

Ja ich will! Dieses tolle gut aussehende und mit schmackhaft leckeren Rezepten gespickte Backbuch gewinnen! 🙂

Sonnige Sonntagsgrüsse

Nadine

8.03.2015 um 09:54 Uhr

Lisa

Liebe Jenni,

der Frühling ist für mich die schönste Jahreszeit im Jahr. Was passt dazu besser als der leckere Zitronen-Kuchen mit Rosmarin und deine wunderbar frischen Bilder 🙂 Um mir weitere Inspirationen für den Frühling zu holen, würde ich mich unglaublich freuen, wenn ich das Buch von Michelle von Sugar Stories gewinnen würde 🙂 Liebe Grüße, Lisa

8.03.2015 um 10:04 Uhr

Cornelia

Das klingt ja interessant! Rosmarin im süßen Kuchen… muss ich mal heimlich ausprobieren und dann zum probieren einladen-mal sehen, ob jemand errät was es wirklich ist!

Über ein Buch würde ich mich wirklich sehr freuen-ich bin gerade so sehr in Backlaune!

Liebe Grüße
Cornelia

PS: Kommentar hinterlassen war richtig, oder?

8.03.2015 um 19:27 Uhr

monsieurmuffin

Ja genau, so hüpfst du ins Lostöpfchen. 🙂 Hätte ich es nicht gesagt, hätte es keiner geahnt, dass sich im Kuchen Rosmarin versteckt. Aber er hat allen geschmeckt.

8.03.2015 um 10:16 Uhr

Franzi

Der Kuchen schaut himmlisch aus! Davon würd ich jetzt wohl auch ein Stückchen nehmen! Ich liebe die Kombination von frischen Kräutern mit frischen Früchten! Und das Buch sieht auch wunderhübsch aus – würde sich sehr gut in meinem Bücheregal machen! Ich schicke sonnige Sonntagsgrüsse aus Witten!
Franzi

8.03.2015 um 10:37 Uhr

Sabine

liebe jenni,
lecker, den zitronen-rosmarin-kuchen habe ich auch schon gebacken. und hab auch dem vielen rosmarin nicht ganz getraut…
was für ein schönes gewinnspiel: wer das buch bekommt, weiß dann, was eine totalschadentorte ist. hihi.
viele grüße,
sabine

8.03.2015 um 10:44 Uhr

Simone

Das Rezept macht Lust auf mehr 🙂 Toll finde ich, daß Du weniger Zucker verwendet hast. Hab mich das bis jetzt nie getraut. Jetzt werde Das aber einfach mal ausprobieren! Mag es nämlich auch nicht so zuckersüß und mein Freund ist Diabetiker

8.03.2015 um 11:00 Uhr

Susi K.

Dieser Zitronenkuchen sieht ja lecker aus. Ich bin sehr gespannt darauf wie ein Kuchen mit Rosmarin schmeckt…

8.03.2015 um 11:29 Uhr

Conny

Ich würde mich wahnsinnig über das Buch freuen, da ich sehr gerne backe und mich die Totalschadentorte doch sehr interessiert 😉

Liebe Grüße und viel Spaß beim Schlemmen
Conny

8.03.2015 um 11:46 Uhr

Elke

Danke für das tolle Rezept, ich mache gerne beim Gewinnspiel mit!
LG Elke

8.03.2015 um 12:20 Uhr

Ann-Kristin

Super gut!

8.03.2015 um 12:21 Uhr

Caroline

Ui, das sieht nach einem leckeren Kuchen aus 🙂 und das Buch finde ich auch toll, das darf gerne bei mir einziehen!
Ein wunderschönes sonniges Wochenende,
Caro

8.03.2015 um 12:39 Uhr

Saskia

Wie wird der Kuchen denn so wunderschön gelb? Meine bisherigen Zitronenkuchen waren immer viel blasser. Muss ich also unbedingt ausprobieren 🙂

8.03.2015 um 19:25 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Saskia,

vielleicht ist es eine optische Täuschung. 🙂 Eine tolle gelbe Farbe habe ich aber auch schon durch ganz besondere Eier, die ich von Bekannten bekommen habe, erzielt. Das liegt dann wohl am besonderen Futter oder an der Rasse. Das waren wunderschöne Seidenhühner. 🙂

8.03.2015 um 13:16 Uhr

Tania

Hallo Jenni!
Der Kuchen passt perfekt zu meinen gerade aufsteigenden Frühlingsgefühlen und wird in Kürze gleich mal getestet 😉
Bestimmt verrät das zu verlosende Büchlein noch viel mehr solch leckerer Ideen.
Ich würde mich riesig freuen sie alle zu testen.
Lass’ es dir gut gehen, viele Grüße

8.03.2015 um 13:56 Uhr

Silke

Zitronen-Rosmarin-Kuchen hab ich jetzt schon öfter gelesen. Von einer Freundin habe ich auch ein Rezept für ganz fantasische Rosmarin-Kekse (süß, nicht herzhaft!)… Also, ich kann nur bestätigen: Traut Euch! Eure Geschmacksnerven werden Euch belohnen 🙂
LG, Silke

8.03.2015 um 15:31 Uhr

Jen

Das ist wirklich eine interessante Kombination – Rosmarin in Kuchen? Aber mit der Zitrone schmeckt das sicher ganz großartig! Das Rezept werde ich wohl mal an meinen Kollegen ausprobieren müssen. 😉

LG
Jen

8.03.2015 um 15:34 Uhr

Claudia

Die Sonne scheint, der Himmel ist blau….es könnte soooo schön sein, wenn…ja, wenn ich jetzt ein leckeres Törtchen zum Vernaschen hätte. Hab ich aber nicht 🙁
Das geht so nicht weiter! Darum brauche ich unbedingt das Buch, ist doch klar, oder ?
Freuen würde ich mich ganz dolle und die Sonne würde auch wieder scheinen, ganz bestimmt!
Na, wenn das kein Grund ist….

8.03.2015 um 16:30 Uhr

wiebke

Das Rezept hört sich super an:-) . Ich liebe es mit Gewürzen und Geschmacksrichtungen zu spielen. Das Buch würde sich bestimmt gut in meiner Sammlung machen

8.03.2015 um 16:58 Uhr

Lara Hölscher

Hört sich fantastisch an! Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!
Natürlich würde ich mich auch total freuen das Buch zu gewinnen.
Schönen Sonntag noch!

8.03.2015 um 19:29 Uhr

Claudia Ehrhardt

Das klingt super lecker! Der Zitronen-Rosmarin-Kuchen wird ganz bald nachgebacken!

8.03.2015 um 19:49 Uhr

Julia

ui, da hüpfe ich sehr sehr gerne in den Lostopf! Das Rezept klingt sehr sehr lecker!

mit herzlichen Grüßen

Julia

8.03.2015 um 19:59 Uhr

Rosemarie Beck

Hmmmm… mir läuft das Wasser im Mund zusammen!! Ich liebe Zitrone!!! Bis anhin kannte ich “nur” “Apfelkuchen mit Rosmarin”, aber diese Kombination muss ich unbedingt probieren!!!!!

Der Frühling kann kommen!!! LG, Rosemarie

8.03.2015 um 20:01 Uhr

MaLu's Köstlichkeiten

Mir ist es mit dem Rosmarin genau wie dir gegangen, Jenni! Ich war auch erst skeptisch und würde es Besseren belehrt.

8.03.2015 um 20:16 Uhr

Claudi

Liebe Jenni,
deine kleinen Kuchen sehen toll aus. Guglhupf ist auch eines meiner liebsten Rezepte. Zum Frauentag gab es bei uns heute Weiße Schoki – Soße mit Orange, Vanille & rosmarin 😉

8.03.2015 um 21:20 Uhr

Karin

Den Kuchen probier ich auch mal aus. Mein Sohn liebt Zitronenkuchen und ich liebe Rosmarin. Bei dem Kuchen werden wir beide glücklich.

8.03.2015 um 21:28 Uhr

Eva

Ui, das klingt suuuuper!!! 🙂 Ich bin ja nicht soooo die große Bäckerin – aber Zitrone und Rosmarin… das klingt so genial, dass ich es unbedingt ausprobieren muss. 🙂

Danke!

9.03.2015 um 06:02 Uhr

Sille

Im Frühling esse ich gerne Käsekuchen.

9.03.2015 um 07:04 Uhr

Heike

Das sieht interessant aus, da hüpfe ich doch schnell mal in deinen Lostopf!
LG

Heike

9.03.2015 um 07:15 Uhr

fantas-tisch

Oh wie lecker, frisch und licht!
…deine schönen Gugel-Bilder.

Über das tolle Buch würde ich
mich sehr freuen und hüpfe
ganz fix ins Lostöpfchen!

Mein Lieblings-Frühlingskuchen
ist ein Himbeer-Baiser-Schicht-Traum.
Den habe ich letztes Jahr gepostet.

Liebste Grüße,
Anke

9.03.2015 um 08:36 Uhr

scrapkat

Oh wie lecker, ich hab vom Wochenende, noch ein paar Zitronen übrig, da kann ich doch gleich mal das Rezept nachbacken 😀 Die Bilder hier sehen ja aschon mal seeeehr köstlich aus!
Was ich jetzt im Frühjahr sehr gern mag ist Rüblikuchen 🙂
Gruß scrapkat

9.03.2015 um 08:45 Uhr

Dami

Oh wow! Der Kuchen sieht ja einfach mal zum anbeißen aus 🙂 Da lässt das Buch ja auf viel Gutes hoffen 😉
Mein Lieblingskuchen im Frühling ist Zitronenkuchen – da hast du mit diesem Post ganz meinen Geschmack getroffen 🙂 Das Rezept wurde auch sofort abgespeichert.
Ganz liebe Grüße,
Dami

9.03.2015 um 08:46 Uhr

Tabea

Zitrone-Rosmarin- das klingt ja erstmal nach einer gewagten Kuchenkombination. Aber ich habe letztens schon Birne-Rosmarin getestet und war ganz hin und weg, deswegen werde ich diesen Kuchen bestimmt nachbacken 😉

9.03.2015 um 13:36 Uhr

Melissa

Ich hab am liebsten einen klassischen Erdbeer-Vanillepudding-Biskuitkuchen! Über neue Backinspirationen würd ich mich sehr freuen. 🙂

Liebe Grüße,
Melissa

9.03.2015 um 14:09 Uhr

Jac

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen!
HUNGER!!!!
Ich versuche mein Glück und möchte auch mit ins Lostöpfchen.
Liebe Grüße Jac

9.03.2015 um 14:40 Uhr

Anna

Das Buch sieht klasse aus, bräuchte ich unbedingt. Ein Frühlingskuchen ist für mich eindeutig immer Zitronenkuchen 🙂

9.03.2015 um 16:21 Uhr

Kiki

Da werd ich glatt zum Zitronenfalter! Ich liebe alles Zitronige und Rosmarin sowieso – ich bin schon ganz gespannt und probiere das Rezept am Wochenende aus.

9.03.2015 um 17:01 Uhr

Esther

Sieht super lecker aus, die Kombi aus Zitrone und Rosmarin. Mein Frühlings-Vorfreude-Hit ist ja diese Mangotarte: http://argueveur.de/mangotarte/

9.03.2015 um 17:23 Uhr

Tahnee

Hallo Jenni,
Dein Kuchen sieht echt superlecker aus! Und er passt perfekt zu dem wunderbaren, sonnigen Wochenende!

9.03.2015 um 18:22 Uhr

xinique

Oha…das sieht aber lecker aus *seufz* und auch das Buch ist total ansprechend und daher hätte ich es sooooo gern… 😉

9.03.2015 um 19:15 Uhr

Anja

Liebe Jenni,
Dein Gugl sieht superlecker aus, das Rezept ist vorgemerkt!! Mein (bisheriger) Lieblings-Frühlingskuchen ist Rhabarbertarte.
Liebe Grüße,
Anja

9.03.2015 um 19:23 Uhr

monsieurmuffin

Oh ja, liebe Anja, da könnte ich mich auch reinlegen. Rhabarbertarte ist auch mein allerallerliebster Frühlingskuchen!!! ♥♥♥

9.03.2015 um 20:01 Uhr

Luisa

Hallöchen, ich bin neu in der Backwelt und würde mich über ein neues Backbuch freuen!

9.03.2015 um 20:09 Uhr

Flo

Rosmarin im Kuchen finde ich zwar noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber deine Bilder sind wie immer ein Traum!

10.03.2015 um 09:08 Uhr

Ramona

Bei den tollen Bildern läuft einem ja richtig das Wasser im Mund zusammen 🙂 Das Rezept wird morgen gleich ausprobiert. Passt wunderbar zum frühlingshaften Wetter!

10.03.2015 um 11:57 Uhr

Claudia

Ich bin schon lange ein Fan von fruchtig-frischen Zitronenkuchen, aber die Kombination mit Rosmarin ist neu für mich – das muss auf jeden Fall mal ausprobiert werden! Wenn die weiteren Rezepte im Backbuch ähnlich sind, dann klingt das sehr vielversprechend – da muss ich mitmachen 😉
Liebe Grüße
claudia

10.03.2015 um 15:40 Uhr

Romy

Wow, der Kuchen sieht verdammt gut aus und die Kombi Rosmarin und Zitrone klingt unglaublich interessant! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das ein ganz toller Frühlingskuchen wäre. Tolles Rezept!
Liebe Grüße
Romy
***

10.03.2015 um 16:47 Uhr

Andrea

Hallo, ich hab Deinen Blog über Instagram gefunden (zum Glück) und ich finde das Rezept so spannend, werde ich bestimmt auch bald probieren. Mein Mann ist leider überhaupt kein Kuchenesser, aber zum Glück sind meine kleinen Töchter zwei ganz ‘Süsse’, sonst müsste ich dann alles alleine essen

10.03.2015 um 20:31 Uhr

Markus

Hallo Jenni,

hört sich lecker an. Werde ich mit meiner Tochter ausprobieren!

Liebe Grüße
Markus

11.03.2015 um 14:43 Uhr

Christina

Also irgendwie schlingel ich jeden Tag um das Rezept und jetzt kann ich bei dem Wetter einfach nicht mehr widerstehen! Der Kuchen schreit ja quasi nach Frühling! Ich bin sehr gespannt und hüpfe jetzt direkt in die Küche!
Lieben Gruß
Chrissi

11.03.2015 um 15:47 Uhr

Biggi

Ein toller Kuchen! Mein Favorit ist Selterskuchen. Ist super schnell und leicht zu machen und schmeckt!
Das Buch würde auch super gut in unsere neue Küche passen

11.03.2015 um 18:32 Uhr

Andrea

Die Kombination Zitrone/Rosmarin klingt wirklich spannend. Ich bin ja ein Fan von Gewürz-Fruchtkuchen: Erdbeer-Basilikumkuchen ist auch sehr fein.

11.03.2015 um 19:50 Uhr

Kathi

Oh der sieht lecker aus! Ich hab den Guglhupf zwar schon auf Instagram bewundert, aber der sieht so sonnig, fröhlich, frühlingshaft aus, dass ich hier auch noch mal ein kleines Herzchen lassen muss <3

Alles Liebe,
Kathi

11.03.2015 um 20:01 Uhr

Chris

alle wollns =)

11.03.2015 um 20:02 Uhr

Marion

man, zum reinbeißen Dein Kuchen – möchte auch gerne bei der Verlosung mitmachen, bin neidisch….

11.03.2015 um 20:03 Uhr

rene

sieht sehr köstlich aus.. würde mich sehr über den Gewinn freuen 🙂

11.03.2015 um 20:12 Uhr

Gaby G.

Ein tolles Rezept, über das Buch würde meine Tochter sich sehr freuen

11.03.2015 um 20:12 Uhr

Gargamel100

Gerne dabei ! Und mal in den Topf hüpfe 🙂

11.03.2015 um 20:17 Uhr

Mira

Mein Lieblingsfrühlingskuchen ist ein leckerer Rhabarber-Vanille-Kuchen, der jedes Jahr aufs neue Pflicht ist, wenn der Rhabarber im Garten geerntet werden kann!

11.03.2015 um 21:01 Uhr

Dieter

sieht lecker aus

11.03.2015 um 21:02 Uhr

christina horn

super würde mich sehr über das Buch freuen 🙂

11.03.2015 um 22:01 Uhr

Alois S

Der Kuchen sieht klasse aus, ich bin sehr neugierig auf das Buch.

11.03.2015 um 22:17 Uhr

kinglouis

Bisher habe ich (ausschließlich) gekocht. – Nun möchte ich mich gerne durch das Backen und Herstellen von Süßspeisen emanzipieren, habe aber keinen Plan. Bei der Realisation könnte das Buch hilfreich sein. (Falls ich der Erwählte sein sollte).
😉

12.03.2015 um 05:18 Uhr

Ulrike Erbskorn

Ich möchte gerne gewinnen! 🙂

12.03.2015 um 05:45 Uhr

Bjoern

Hmm lecker, da würde sich meine Freundin freuen und sie hätte immer was mit dem sie mich glücklich machen kann 😉

12.03.2015 um 06:07 Uhr

Anja

Toller Preis und tolle Rezepte! Gerne beim Gewinnspiel dabei!

12.03.2015 um 06:19 Uhr

Sindy

Ich versuch gern mein Glück. Mein Lieblings-Frühlingskuchen ist ein Erdbeerkuchen.

12.03.2015 um 06:33 Uhr

Stefan D

Kuchen kommt immer gut

12.03.2015 um 06:58 Uhr

Josi

gelesen, gebacken, genossen! Ein super leckerer Kuchen!

Mein Lieblingsfrühstückkuchen ist ein schwäbischer Apfelkuchen!

12.03.2015 um 07:05 Uhr

Brigitte H.

Würde mich über den Gewinn des Buches freuen!

12.03.2015 um 07:07 Uhr

Steff

Der Kuchen lässt einem schon am frühen das Wasser im Munde zusammenlaufen!!Sieht einfach toll aus!

12.03.2015 um 08:37 Uhr

Alexander Spaeth

Sehr sehr schön fotografiert und der Kuchen ist bestimmt auch eine Wucht. Ich gebe unverhohlen zu mich würde das Buch im speziellen wegen der Fototipps ansprechen. Die Rezepte kann meine Frau besser umsetzen wie ich da fehlt mir das Händchen für. Also würden wir uns das Buch zum lesen teilen 🙂

12.03.2015 um 10:19 Uhr

Alexandra

Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen, um einen neuen Frühlings-Lieblingskuchen zu finden

12.03.2015 um 12:34 Uhr

Andrea

Der Kuchen sieht sehr, sehr lecker aus und das Rezept macht Lust aus Nachbacken.

12.03.2015 um 12:49 Uhr

Marga

Den Zitronen-Rosmarin-Kuchen werde ich zu Ostern testen.
Hört sich lecker an

12.03.2015 um 15:30 Uhr

Karl-Heinz

Ich probiers mal aus..

12.03.2015 um 16:27 Uhr

Napo

Sehr lecker der Kuchen. Daumen hoch

12.03.2015 um 22:04 Uhr

Ursula

Das Rezept vom Zitronen-Rosmarin-Kuchen muss ich unbedingt ausprobieren. Bin schon gespannt wie das schmeckt mit dem Rosmarin. Gerne möchte ich das tolle Buch gewinnen!

12.03.2015 um 23:15 Uhr

Elke

Bin auch dabei und hüpfe eben mal in den Lostopf

13.03.2015 um 10:20 Uhr

Svenja M.

Das sieht echt toll aus! Würde mich sehr über den Preis freuen. Mein Lieblings-Frühlings-Kuchen ist definitiv eine Zitronen-Blaubeer-Schichttorte mit Buttercreme 🙂

13.03.2015 um 12:30 Uhr

Ralf K S

Yummy Yummy Yummy !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
mehr bauch ich dazu nicht sagen.

13.03.2015 um 13:27 Uhr

kyr

Interessantes Buch!

13.03.2015 um 13:27 Uhr

syxx

das Buch wäre genau nach meinem Geschmack

13.03.2015 um 14:52 Uhr

Thea

Sugar Stories sind meine allerliebsten Geschichten 🙂 Besonders zur Osterzeit.

13.03.2015 um 14:58 Uhr

Lara Youness

ich versuche gern mein Glück

13.03.2015 um 17:35 Uhr

Raspberrysue

Liebe Jenni, danke für die schöne Vorstellung, in das Buch würde ich sehr gern mal reinblättern. Die Kombi aus Rosmarin und Zitrone finde ich richtig toll – ein wenig unerwartet und unfassbar lecker! Lg Carina

13.03.2015 um 19:26 Uhr

yvonne

Da mach ich doch glatt mal beim Gewinnspiel mit! Mein lieblings Frühlingskuchen ist übrigens streuselkuchen 🙂

14.03.2015 um 14:06 Uhr

Steffi

Wie lecker. Ich mag Zitronenkuchen total gerne und probiere gerne mein Glück.

Liebe Grüße
Steffi

14.03.2015 um 18:42 Uhr

Christof

sieht lecker aus

14.03.2015 um 20:41 Uhr

Barbara

sieht richtig lecker aus!
am liebsten alles mit Erdbeeren

15.03.2015 um 09:00 Uhr

Kerstin

Der Kuchen sieht ja zum Reinbeissen aus! yummi 🙂

15.03.2015 um 09:31 Uhr

sandra beck

Hallo,

das Rezept wird das nächste sein was ich ausprobieren werde.
Es liest sich auf jedenfall sehr lecker an.
Gruss sandra

15.03.2015 um 19:07 Uhr

Martin S.

tolle Kuchen, mein Favorit ist der Zitronenkuchen

25.03.2015 um 12:18 Uhr

Tina

Hey Jenni, ich finde das Buch und dieses Rezept wahnsinnig toll. Ich würde mich freuen wenn ich so ein Buch gewinnen würde da mir zurzeit die Lust am Backen fehlt, da mir nichts Neues -was mir gefällt- einfällt.

Liebe Grüße!

29.03.2015 um 05:12 Uhr

Ma semaine Pinterest #2 |

[…] Source […]

6.05.2015 um 18:01 Uhr

Julia

Hallo,

das ist ein tolles Rezept für den kommenden Muttertag. Dann kriegen die eigene Mutter und die Schwiegermutter jeweils einen kleinen Kuchen.
Vielen Dank!

Großes Lob habe ich letzte Woche auch für den Lavendelhonigkuchen erhalten.
Das gebe ich gerne weiter an dich,

Danke,
Julia

7.05.2015 um 12:19 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Julia,

ja, der Lavendelkuchen ist auch echt fein. Und die Idee mit den kleinen Zitronenküchlein ist toll, da werden sich die beiden bestimmt freuen.

Ganz liebe Grüße

Jenni

16.08.2015 um 23:13 Uhr

Zeeländischer Knopf

Ganz zauberhaft leicht und Frisch sieht er aus, dieser Zitronenkuchen. Und Rosmarin klingt sehr raffiniert.

18.08.2015 um 06:56 Uhr

Tine

Liebe Jenni,
habe dein Rezept gerade auf facebook entdeckt, herrlich! Es klingt köstlich und ich liebe die Kombination von Süßem mit Kräutern und habe vor wenigen Tagen selbst mit Rosmarin gebacken. 🙂
Liebe Grüße von Tine

19.08.2015 um 10:52 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Tine,

das klingt ja toll. Mir war die Kombination bis dahin eher unbekannt aber ich fand sie grandios. Ganz dezent und wunderbar.

Zuckersüße Grüße
Jenni

8.04.2017 um 11:09 Uhr

Katrin

In meiner Biokiste hatte ich diese Woche frischen Rosmarin und habe auf Pinterest dein Rezept entdeckt. Nun heizt der Ofen vor und ich freue mich auf das Ergebnis. Liebe Grüße Katrin und schöne Ostern

8.04.2017 um 17:56 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Katrin,

oh, wie schön. Das freut mich. Lass ihn dir schmecken. Und auch dir schöne Ostern.

Zuckersüße Grüße

Jenni

9.04.2017 um 14:46 Uhr

Katrin Mämpel

Der Kuchen ist sehr lecker und saftig. Ein tolles Ergebnis. Habe 200 g Zucker genommen und den Kuchen verblogt. Habe dein Rezept im Beitrag verlinkt. Vielen Dank nochmal. Hat Spaß gemacht.
Gruß Katrin

6.04.2018 um 09:15 Uhr

Kerstin

Das ist wirklich das beste Rührkuchenrezept! Ich habe ihn schon ohne Rosmarin als Cupcakes und mit rohem Kakao statt Zitrone als Kuchenboden für die Geburtstagstorte meiner Tochter gebacken. Der Teig gelingt immer, ist super saftig und fluffig und schmeckt einfach fabelhaft. Ich bin begeistert!

15.05.2018 um 19:01 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Kerstin,

oh, wie fein. Das freut mich sehr. Rührkuchen ist so ein wunderbarer Allrounder und lässt sich mit sovielen Zutaten abwandeln. 🙂

Zuckersüße Grüße

Jenni

11.07.2021 um 08:19 Uhr

Miriam

Ein tolles Rezept, das ich schon über 5x nachgebacken habe. Bei mir darf es gerne die doppelte Menge Rosmarin sein 🙂 Wie aber schafft man es bitte, dass der Kuchen so hell bleibt wie auf deinen Fotos? Meiner hat immer deutliche Backfarbe. Ist trotzdem saftig und lecker aber eben nicht so chic zitronig gelb sondern eben goldbraun.

13.07.2021 um 10:14 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Miriam,

das freut mich sehr. Das liegt an meiner Backform. 🙂 Die hat den Kuchen irgendwie so hell herausgezaubert. Aber ich mag es auch eigentlich lieber wenn er mehr “Backfarbe” erhält. 🙂

Liebe Grüße
Jenni

24.01.2024 um 19:31 Uhr

Anna

Puh, ich habe dein Rezept mit einem veganen das mit Vollkornmehl gemacht wird gemischt … das war gar nichts! Hat nicht geschmeckt und die Konsistenz war wie Lebkuchen. Von dem Rosmarin hat man gar nichts geschmeckt. Schade. Lag aber nicht an Deinem Rezept möchte ich noch einmal betonen!

6.02.2024 um 11:59 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Anna,

oje, ja es ist beim Backen immer empfehlenswert bei einem Rezept zu bleiben und nicht zu mixen. 😊 Beim Kochen ist das was anderes. Gerade bei Vollkornmehl bekommt man eine ganz andere Konsistenz, muss ggf. mehr Flüssigkeit hinzufügen etc. Probiere es doch einfach nochmal im Originalrezept dann klappt es bestimmt.

Zuckersüße Grüße

Jenni

5.05.2024 um 21:35 Uhr

Tom

4 Sterne
Hi, der Kuchen ist super… Aber bei den Angaben für den Zuckerguss ist etwas gründlich schief „gelaufen“, im wahrsten Sinne des Wortes leider. Ich habe letztendlich die ganze 250g-Packung Puderzucker genommen und nur 1,5 kleine EL Wasser und auch nicht den ganzen Zitronensaft und trotzdem war der Zuckerguss viel zu dünn! Der Kuchen war schon kalt, trotzdem ist der Zuckerguss komplett runtergelaufen und wurde auch auf dem Kuchenteller nicht hart. Musste den Zuckerguss dann leider wegkippen, da ich nicht noch mehr Puderzucker hatte, um einen zweiten Versuch zu wagen.
Für die angegebene Menge Puderzucker reicht sicherlich der Saft von einer halben Zitrone und dann ohne extra Wasser…
Naja, der Kuchen wird trotzdem super schmecken, da bin ich mir sicher!

24.05.2024 um 17:18 Uhr

monsieurmuffin

Hui, was ist da denn schief gelaufen? Auf 200 g Puderzucker sind 4 EL Flüssigkeit (Wasser/Zitronensaft) wirklich nicht viel. Hmmm. Oder hattest du den Saft der ganzen Zitrone verwendet? Dieser gehört eigentlich in den Kuchen.

Zuckersüße Grüße

Jenni