Beeren-Tartelettes mit blitzschneller Cremefüllung | berry cake | Rezept | © monsieurmuffin

Beeren-Tartelettes – von einer großen Beerenliebe und Vorfreude auf die süßen Früchte

Beeren-Tartelettes mit blitzschneller Cremefüllung | berry cake | Rezept | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

freut ihr euch auch so über die ersten süßen Beeren? Wer jetzt eine kleine Inspiration sucht, für den habe ich heute ein feines Beeren-Tartelettes Rezept mit einer blitzschnellen Cremefüllung.

Ich fahre jeden morgen an einem Erdbeerfeld vorbei (ich glaube das habe ich euch schon mal erzählt) und muß mich wirklich jedes Mal zusammenreißen nicht abzubiegen um ein Schälchen einzupacken. Dort habe ich letztes Jahr auch zum ersten Mal weiße Erdbeeren gekauft und freue mich schon darauf wenn diese wieder reif sind – dann zaubere ich euch etwas Feines damit. Hinzu kommt unser wunderbarer neuer Garten, der voll ist von aromatischen Walderdbeeren. Und ich freue mich so sehr, dass unsere Obststräucher den Umzug, mehr oder weniger gut verkraftet haben. Habe ich doch erwartet, dass keiner der Sträucher Früchte tragen wird. Sah die Johannisbeer anfangs echt trostlos aus, so wollen sie es mir jetzt wohl zeigen und hängen nur so voll von süßen Früchten. Na gut, für dieses Foto mussten ein paar fremde Früchte herhalten, denn ein wenig heißt es noch warten, bis hier alles reif ist. Umso größer ist die Vorfreude.

Und bis dahin genieße ich jetzt ein oder zwei Beeren-Tartelettes und wünsche euch einen wunderbaren Sonntag.

eure Jenni

Beeren-Tartelettes mit blitzschneller Cremefüllung | berry cake | Rezept | © monsieurmuffin

Beeren-Tartelettes

Zutaten:
für ca. 6-10 Stück (je nach Größe)

Für den Boden:
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
70 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
200 g Butter

Für die Creme:
1 Vanilleschote
20 g Zucker
300 g griechischen Joghurt
300 g gemischte Beeren

Zubereitung:
Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Eigelb vermengen. Die Butter in kleine Würfel schneiden und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig flach drücken und mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und etwas größer als die Tartelettes-Formen ausstechen. Dies geht auch wunderbar mit einem Glas. Die Teigkreise in die gefetteten und bemehlten Formen legen und 10 Minuten blindbacken*, das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernen und erneut 5-8 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Vorsichtig aus den Formen nehmen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Für die Creme, zuerst das Mark aus der Vanilleschote kratzen. Das Mark mit dem Zucker vermengen und unter den Joghurt rühren. Die Creme in die Tartelettesförmchen füllen und mit frischen Früchten dekorieren.

Tipp: Die Tartelettesförmchen lassen sich wunderbar ein, zwei Tage vorher vorbereiten.

Beeren-Tartelettes mit blitzschneller Cremefüllung | berry cake | Rezept | © monsieurmuffin

* Zum Blindbacken nimmt man ein Stück Backpapier, legt dieses auf den Teig und schüttet darauf eine Handvoll getrocknete Hülsenfrüchte zum „Beschweren“, damit der Teig sich beim Backen nicht hochwölbt.

 

Schlagwörter: beeren tartelettes

Lust auf weitere leckere Rezepte?

Spekulatius-Käsesahne-Törtchen Rezept | Cremig fluffig, knusprig - das perfekte Adventstörtchen | speculoos cake | © monsieurmuffin.de
Besonderes

Spekulatius-Käsesahne-Törtchen

Ein himmlisches Törtchen für die Adventssonntage und perfekt zu den Feiertagen.

Weiterlesen
Zimtstern-Cupcakes Rezept mit feinem Haselnuss-Muffin und schnellem Zimtfrosting | © monsieurmuffin.de
Einfach

Zimtstern-Cupcakes

Ein himmlisches Rezept für die Adventszeit! Mit feinem Haselnuss-Muffin und einer schnellen Zimtcreme.

Weiterlesen
Besonderes

Weihnachtliche Schokotarte

Eine schokoladige Verführung! Der zarte Mürbeteig umhüllt eine verlockende Mousse au chocolat, die auf der Zunge zergeht.

Weiterlesen

Dir gefällt dieses Rezept oder Du hast eine Frage?
Hinterlasse mir gern einen Kommentar. Ich freue mich auf Dein Feedback.

11 Kommentare

12.06.2016 um 08:53 Uhr

Fräulein Cupcake

Die Törtchen sehen toll aus <3

12.06.2016 um 18:52 Uhr

monsieurmuffin

Wie lieb von dir, vielen Dank.

Zuckersüße Grüße

Jenni

12.06.2016 um 09:44 Uhr

Flo | Tasteboykott

Die Erdbeersaison muss man doch auf jeden Fall ausnutzen, ich esse gerade auch täglich welche! Deine Tartelettes sehen köstlich aus, ich sollte mir auch mal so kleine Förmchen dafür zulegen.
Liebe Grüße, Flo

12.06.2016 um 18:52 Uhr

monsieurmuffin

Hallo Flo,

ja die sind wirklich sehr hübsch, diese kleinen Tartelette-Förmchen. 🙂

Zuckersüße Grüße

Jenni

12.06.2016 um 11:59 Uhr

Kim

Das sieht ja super lecker aus! Danke für das tolle Rezept.

Müssen die Mandeln wirklich geschält werden? Ist ja (auch mit kochendem Wasser) ein ziemliches Gepuhle.

12.06.2016 um 18:51 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Kim,

du kannst schon gemahlene Mandeln ohne Haut kaufen. Wenn du lieber ganze Mandeln verwenden magst, kannst du diese auch mit Schale mahlen, der Teig schmeckt ohne Haut etwas feiner und optisch hat man keine dunklen Stipser im Teig. Aber das ist ja zweitrangig. Schmecken tut es genauso gut.

Zuckersüße Grüße

Jenni

12.06.2016 um 12:28 Uhr

Miriam

Hach, ich krieg grad auch nicht genug von den Erdbeeren! Und die Variationen sind endlos – heute mittag gabs die Erdbeeren in Kombination mit Ziegenkäse und Wildkräutern zwischen Sandwichs 🙂
Lg, Miriam

12.06.2016 um 18:48 Uhr

monsieurmuffin

Liebe Miriam,

oh, das klingt aber auch superlecker. 🙂

Süße Erdbeergrüße
Jenni

13.06.2016 um 08:52 Uhr

Jutta von Kreativfieber

Die sind ja hübsch geworden! Ich könnte jetzt auch jeden Tag Erdbeeren essen!

10.05.2018 um 17:50 Uhr

Daniela Bay

Klingt super und einfach und lecker und schnell. Da ich das Ganze für eine Hochzeit brauche, meinst die es ginge auch den Teig in kleinen Muffinherzformen zu backen?

15.05.2018 um 19:07 Uhr

monsieurmuffin

Vielen Dank. Das Problem könnte vielleicht die Vorbereitung werden, die Vanillecreme weicht den Mürbeteig irgendwann durch. Also falls du diese am Tag vorher vorbereiten möchtest wird es schwierig. Ansonsten kannst du natürlich jede Tarteform verwenden. Ich kenne deine Muffinherzform nicht, aber ich denke das könnte klappen.

Zuckersüße Grüße
Jenni