Ein neuer Mitarbeiter für die kuscheligen Herbsttage und die feinsten Tee-Plätzchen

Teatime_monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

am Wochenende mußte ich eine Kündigung aussprechen – an unseren alten Wasserkocher! Denn ich habe einen neuen tollen Mitarbeiter für unsere Küche gefunden. Die Instagram-Follower unter euch, durften ihn schon bewundern! Der ist nicht nur viel schöner, was bei mir schon reichen würde, er kommt auch mit tollen Funktionen daher – das wiederum überzeugt dann auch den Liebsten. Wie das bei Kündigen so ist, tut man sich dann doch manchmal schwer. Aber in diesem Fall war ich knallhart! Der alte Wasserkocher war einfach zu übereifrig, er kochte bis das Wasser übersprudelte, beim Ausgießen konnte es nie schnell genug gehen und alles lief daneben und vom Aussehen wollen wir gar nicht erst sprechen … Der Lack war ab! Zeit für was Neues. Und dann kam er daher – der Neue, glänzend gestylt, frischer Look, ganz ohne Macken und sogar mit Temperaturregler – einfach perfekt. Da konnte ich einfach nicht anders und habe den alten ganz schnell in den dunklen Keller verbannt und den hübschen Wasserkocher von KitchenAid* bei mir einziehen lassen.

Wasserkocher_KitchenAid

Voller Elan, musste er natürlich sofort eingeweiht werden und wie geht das besser bei diesem Wetter, als bei einer feinen Tasse Tee?! Wenn die Tage langsam länger werden, es in den frühen Abendstunden schon wieder dunkel ist, der Regen gegen die Scheiben peitscht … dann zünde ich ein paar Kerzen an, koch mir einen heißen Tee und kuschel mich mit einer warmen Decke und leckeren Keksen auf die Couch.

Teeplaetzchen

Da kam die Anfrage der zauberhaften Janne gerade passend, ob ich nicht den Kusmi Tea ausprobieren möchte. Uiii, ja gerne. Habe ich ihn doch schon das ein oder andere Mal im Verkaufsregal bewundert. Fürs Foto habe ich mich dann mal wieder von der Optik leiten lassen und mir grünen Tee ausgesucht, da ich die Dosen am schönsten fand. Obwohl ich ja eigentlich nicht so der Grüntee-Trinker bin! War er mir, die 1, 2 Male, die ich ihn bisher probiert habe, doch immer zu bitter. Das lag wohl an der Zubereitung, wahrscheinlich war das Wasser noch zu heiß (konnte ich ja bisher nicht regeln!) oder ich habe ihn zu lange ziehen lassen. Na, wie auch immer, ich habe den Tee dann einfach wieder in die hinterste Ecke der Schublade gestopft. Aber da stand es nun, das hübsche Döschen und wollte, ganz mutig, von mir probiert werden. Und was soll ich sagen, ich bin jetzt leidenschaftliche Grüntee-Trinkerin. Yeah!!! Ob das jetzt an der perfekten Wassertemperatur, dem feinen Tee, meiner peniblen Beachtung der Ziehzeit oder der hübschen Dose liegt, lasse ich mal offen. 🙂 Wahrscheinlich ist es ein Mix aus allem. Und wußtet ihr, wie unglaublich gesund grüner Tee ist? Er wird schon als Zaubermittel gegen ganz viele Leiden bezeichnet. Ich werde jetzt viel öfters grünen Tee trinken. Weiß ja jetzt, wie es funktioniert! 🙂

Und jetzt genug teephilosophiert, ich möchte euch ja noch mein Rezept für die besten Teebegleiter-Plätzchen verraten. So herrlich knusprig, butterzart, hach … Die könnte ich tonnenweise in mich reinschaufeln. 🙂 Lasst sie euch schmecken.

Ganz wunderbar kuschelige Herbsttage wünscht euch

Jenni

Cookies

Feine Tee-Plätzchen

Zutaten:
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
200 g Butter
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
3 Eigelb

Zubereitung:
Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und die Mandeln, den Zucker, das Salz, das ausgekratzte Vanilleschotenmark , Eigelb und die in kleine Würfel geschnittene Butter hinzugeben. Mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend nochmal mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig flach drücken und mit Frischhaltefolie abgedeckt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen und ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 10 min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Wenn ihr diese tollen Keksstempel benutzt, rollt ihr den Teig erst zu einer Rolle von ca. 30 cm und schneidet gleich große Stücke von ca. 4 cm ab. Anschließend formt ihr kleine Kugeln und drückt den Stempel vorsichtig auf die Kugeln. Diese Kekse sind etwas dicker und benötigen beim Backen auch ca. 5 min. länger bis sie sich goldbraun färben. Sind sie nicht traumhaft schön? Ihr findet sie als 3er-Set auf meincupcake.de. Ich habe mich sofort in sie verliebt.

Kusmitea

Bezugsadressen: Diesen wunderhübschen Wasserkocher findet ihr bei KitchenAid*. Und für alle, die sich gerne inspirieren lassen, gibt es auf seriousaboutfood ganz viele tolle Rezepte von KitchenAid. Den Kusmi Tea, in ganz vielen leckeren Varianten, könnt ihr euch hier anschauen. Und die Keks-Stempel von NordicWare findet ihr auf meincupcake. Die hübsche Tasse mit den Sternen gibt es bei Art Chateau.

Artisan_Wasserkocher

*Werbung

6 comments

  1. Sonja

    Das sieht alles so herzallerliebst aus bei dir! Am liebsten würde ich gleich auf ein Tässchen Tee vorbeikommen… 😉
    Liebste Grüße und einen gemütlichen Sonntag,
    Sonja

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>