Cookies – das Grundrezept für meine Lieblingskekse und der perfekte Knuspersnack für den nächsten Ausflug!

Cookies Grundrezept | American Cookies recipe | Chocolate Chip Cookies | Blueberry Cookies | Macadamia Nut Cookies | © monsieurmuffin.de

Werbung für backen.de | Ihr Lieben, passend zum Ferienstart habe ich für euch den perfekten süßen Reise-Snack, denn ich verrate euch mein Grundrezept für diese leckeren Cookies.  Ihr könnt sie nach Herzenslust verfeinern, sei es mit Blaubeeren, Macadamianüssen und weißer Schokolade, Nüssen, Cranberries … Oder ganz klassisch als Chocolate Chip Cookies.

Am Freitag haben bei uns in NRW, die Sommerferien begonnen. Viele von uns verbringen ihren Sommerurlaub in diesem Jahr in Deutschland und entspannen sich an der Nord- und Ostsee oder im Süden in den Bergen. Die Anreise kann da wunderbar mit dem Auto oder der Bahn erfolgen und passend dazu gibt es heute für euch den perfekten Knuspersnack für die Fahrt. Sei es im Stau oder auch nach den ersten Metern beim Wandern – Cookies zieht doch bei einem Ausflug immer jemand aus dem Rucksack, umso schöner wenn diese selbst gebacken sind. Da sie ruckzuck fertig sind, lassen sie sich sogar noch ganz spontan kurz vor knapp backen. Der Teig muss nicht lange ruhen und da das Rezept so vielseitig ist, kommt einfach hinein was ihr noch zu Hause habt. 

Cookies Grundrezept | American Cookies recipe | Chocolate Chip Cookies | Blueberry Cookies | Macadamia Nut Cookies | © monsieurmuffin.de

Wer doch etwas größeres mit auf seine Reise nehmen möchte, schaut auf backen.de vorbei und lässt sich dort inspirieren. Hier findet ihr ganz feine Rührkuchen – die finde ich ja auch immer perfekt für eine Reise, sei es als ganzer Kuchen, um ihn am Ziel zu vernaschen oder als kleine Muffins für die Fahrt. 

Wenn ihr zuhause bleibt, könnt ihr euch mit sommerlichen Kuchen-Rezepten die Karibik nach Hause holen. Wie klingt denn zum Beispiel Pina Colada Torte oder Spaghetti-Eis-Poke-Cake. Also, ich kann da nicht nein sagen. Das tolle ist, dass man gleich eine Nutzer-Bewertung der Rezepte dabei hat. Das finde ich ja immer sehr hilfreich bei fremden Rezepten.

Ich knusper jetzt noch 2, 3 Cookies – denn die schmecken nicht nur auf Reisen. Hihi …

Habt einen wundervollen Start in die Sommerferien

Eure Jenni

Cookies Grundrezept | American Cookies recipe | Chocolate Chip Cookies | Blueberry Cookies | Macadamia Nut Cookies | © monsieurmuffin.de

Cookies Grundrezept

Zutaten:
Für ca. 20 Cookies

250 g Mehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
200 g weiche Butter
70 g brauner Zucker
140 g weißer Zucker
1 Ei (Raumtemperatur)
1 Eigelb (Raumtemperatur)
1 TL Vanilleextrakt oder 1/2 Vanilleschote

Außerdem Zutaten je nach Geschmack, hier mal ein paar Beispiele:

Chocolate Chip Cookies:
100 g Zartbitter-Schokodrops

Macadamia-Nuss Cookies:
120 g Macadamianüsse
80 g weiße Schokodrops

Blaubeer Cookies:
120 g frische Blaubeeren

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Natron und Salz vermischen. Die Butter zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät etwa 2 Minuten aufschlagen. Die Eier sowie den Vanilleextrakt unterrühren. Zum Schluß die Mehlmischung unterheben und gut miteinander vermengen. Die gewünschten Zutaten (Nüsse, Früchte, Schokolade) unterkneten. Den Teig für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Aus dem Teig etwa 20 esslöffelgroße Kugeln formen. Mit ausreichend Abstand nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und etwas flachdrücken. Etwa 10 Minuten backen, bis sich der Rand goldgelb färbt. Nicht zu lange im Ofen lassen, auch wenn die Cookies noch etwas weich sind; sie festigen sich beim Abkühlen. Herausnehmen, kurz abkühlen und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Cookies Grundrezept | American Cookies recipe | Chocolate Chip Cookies | Blueberry Cookies | Macadamia Nut Cookies | © monsieurmuffin.de

2 comments

    • monsieurmuffin

      Ich habe Kokosöl bisher nur in Keksen zum Ausstechen verwendet. Da Kokosöl beim Kühlen im Kühlschrank sehr fest wird, weiß ich nicht wie gut du anschließend Kugeln formen kannst. Vielleicht formst du die Kugeln vorm Kühlen. Ich empfehle dir zusätzlich geschmacksneutrales Öl zu verwenden, sonst schmecken die Cookies sehr nach Kokos.

      Zuckersüße Grüße

      Jenni

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>