Mango-Cheesecake – der Klassiker im Karibikrausch!

Mango-Cheesecake | Cheesecake with mango | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

heute verrate ich euch, wie versprochen, das Rezept zum Mango-Cheesecake von meiner Babyshower. Der Kuchen der als erstes aufgefuttert war. Haha. Ich hoffe ihr verzeiht mir auch die Fotos der nächsten Beiträge – hier wurde so fleissig bis zum Schluss gewerkelt, das ich kaum Zeit hatte die ganzen Leckereien noch gekonnt in Szene zu setzten.

Mango-Cheesecake | Cheesecake with mango | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Die Basis bildet mein NY-Cheesecake mit Himbeeren, der bei uns im Freundes- und Bekanntenkreis zum Klassiker geworden ist und immer für Begeisterung sorgt. So kam auch gleich nach dem ersten Bissen, der Wunsch nach dem Rezept für den Mango-Cheesecake. Da er so lecker war, möchte ich euch das Rezept natürlich auch nicht vorenthalten.

Ich würde empfehlen, die geschälte und entkernte Mango einmal abzuwiegen und die Speisestärkenmenge darauf anzupassen. Die erforderliche Menge je Gramm steht auf jeder Packung. Bei mir waren es 450 g Mango, dazu habe ich 45 g Speisestärke genommen und fand das es im ersten Schritt zu sehr nach Speisestärke geschmeckt hat. Daher habe ich noch etwas von meiner selbstgemachten Limo untergerührt. :-) Ich hoffe nicht, das das den letzten Kick im Kuchen gegeben hat, denn wenn ihr die erst noch vorher zubereiten müßt, für geschätzte 30 ml … Sonst könnt ihr auch einen Schuss Maracuja- oder Mangosaft hinzugeben.
Aber durch die zusätzliche Flüssigkeitsmenge war die Mangocreme oben auch nicht so 100%ig fest. Daher der Tipp, lieber auswiegen, da ja auch nicht jede Mango gleich groß ist und dann die Speisestärkenmenge darauf anpassen.

Mango-Cheesecake | Cheesecake with mango | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Ich wünscht mir jetzt noch so ein fruchtig-frisches Mango-Cheesecake Stückchen herbei. Und wünsche euch einen wunderschönen Sonntag

eure Jenni

Ach so, nächste Woche erwartet euch dann die feine Ananas-Mango-Limo.

Mango-Cheesecake | Cheesecake with mango | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Mango-Cheesecake

Zutaten:
etwas + 35 g Butter
75 g Haferkekse
35 g Zwieback
Salz
2 EL Kokosflocken
600 g Doppelrahmfrisch­käse (Zimmertemperatur)
120 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Eier
120 g Sahne
Saft von 1/2 Zitrone
2 Mangos (ca. 450 g)
20 g + 45 g Speisestärke
2-3 EL Zucker
ggf. 10 EL Mango-Maracuja-Fruchtsaft

Zubereitung:
Backofen vorheizen (E-Herd 170°C/Umluft 145°C), den Boden einer 18cm-Springform mit Backpapier auslegen. Für den Boden Kekse und Zwieback in einen großen Gefrierbeutel geben, verschließen, mit einer Teigrolle darüber rollen, bis alles fein zerbröselt ist. 35 g Butter schmelzen. Mit 1 Prise Salz, Kokosflocken und Zwieback-Keks-Bröseln mischen. In die Form geben und zu einem Boden andrücken. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen.

Ca. ¼ Frischkäse, 20 g Zucker und 20 g Speisestärke auf niedriger Stufe ca. 3 Minuten verrühren. Dann den übrigen Frischkäse unterrühren. Auf höchster Stufe 100 g Zucker und 1 Pkt. Vanillezucker einrühren. 2 Eier einzeln unterrühren. Sahne und Zitronensaft unterrühren und dabei nur solange rühren, bis alle Zutaten gerade eben vermischt sind. Springform von außen mit Alufolie verkleiden (Siehe Tipp unten). Die Käsecreme vorsichtig auf den Boden verteilen.

Die Springform in eine mit heißem Wasser gefüllte ofenfeste Form stellen, so dass die Springform ca. 2,5 cm im heißen Wasser steht. Bei gleicher Temperatur ca. 1 Stunde backen, bis die Creme bei leichtem Rütteln an der Form kaum noch wackelt. Herausnehmen und die Alufolie entfernen. 1 Stunde abkühlen lassen.

Für den Fruchtspiegel die Mango entkernen, würfeln und pürieren. In einen Kochtopf geben und mit 2-3 EL Zucker (je nach Geschmack) aufkochen. Ca. 45 g Stärke (je nach Mangogröße und Menge) mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und in das Frucht-Püree rühren. Ca. 1 Minute unter Rühren köcheln. Abkühlen lassen und vorsichtig auf den Käsekuchen verstreichen. Dann mit Frischhaltefolie bedeckt ca. 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Kuchen aus der Form lösen, ggf. mit Hilfe eines Messers vom Rand lösen. Nach Belieben mit Mangoscheiben oder Maracuja garnieren.

Mein Tipp:
Zwei Bahnen Alufolie über Kreuz auf der Arbeitsfläche auslegen, Springform in die Mitte stellen. Alufolie an der Außenwand der Springform hochziehen,am oberen Rand umschlagen, andrücken und die Form so abdichten.

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>