Es wird karibisch! Babyshower und ein ganz besonderes Zitronen-Törtchen!

Zitronen-Törtchen mt Frischkäse-Frosting und Lemoncurd | Zitronen-Torte | Babyshower-Party | Karbik-Party | citrus cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

heute habe ich für euch ein ganz besonderes Zitronen-Törtchen. Mein Babyshower-Törtchen. Passend zum Sommer so fruchtig-zitronig und gar nicht schwer gab es ein Zitronen-Törtchen. Da es dazu noch so ein paar andere süße Leckereien gab, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte, geht es hier die nächsten Wochen karibisch zu – mit fruchtig-frisch-sommerlichen Kuchen zu.

Mango-Cheesecake | Cheesecake with mango | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Ihr dürft euch noch auf eine sommerliche Variante von meinem NY-Cheesecake freuen – mit Mango – oh der war als erstes aufgefuttert. Oder sucht ihr noch ein feines Nachtischdessert für euren nächsten Grillabend? Wie wäre es mit einem leichten Ananas-Kokos-Dessert? Das lässt sich auch wunderbar am Abend vorher zubereiten. Genauso wie der Mango-Cheesecake. Und die selbstgemachte Ananas-Mango-Limo nicht zu vergessen. Das hat mir am Tag der Babyshower viel Stress erspart.

Ananas-Kokos-Dessert | Kokos-Ananas-Dessert | Nachtisch | Kokoscreme mit Ananas | Babyshower-Party | Karbik-Party | pina colada dessert | pineapple cocos cream | © monsieurmuffin

Hach, war das ein feiner Nachmittag – natürlich waren nur Mädels geladen. Die einzige Männerausnahme waren 2 kleine Mäuse, die natürlich mit ihrer Mama mitkommen durften. :-) Ein letztes Mal entspannt am Tisch sitzen und gemütlich Kuchen naschen bevor die wilde Zeit losgeht. :-) Und die liebevollen, süßen Geschenke erst – hach, da gehen doch glatt die Schwangerschaftshormone mit mir durch.

Ananas-Mango-Limo | Rezept für selbstgemachte Limonade | Sommer-Limonade | Babyshower-Party | Karbik-Party | Party-Getränk | Alkoholfreie Limonade | pineapple mango lemonade | © monsieurmuffin

Passend zum Sommer war das Thema Karbik – die sich in den Leckereien auf dem Sweet Table und der Deko wiedergefunden haben. Ausgehöhlte Ananas, die als Blumenvasen dienten und exotische Blumen (oder zumindest welche, die so aussahen – die Gladiolen habe ich Tage vorher im strömenden Regen auf dem Feld gepflückt – gar nicht karibisch).

Ananas-Blumenvase | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical decoration | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Dazu ein paar Palmenblätter –  perfekt.

Dekoration | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical decoration | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Nur das Wetter wollte sich nicht ganz so von seiner karibischen Seite zeigen. Bis Mittag regnete es in Strömen und ich dachte schon wir verlegen die Party nach drinnen – aber später kam sogar die Sonne raus und so saßen 12 Mädels kichernd und schmatzend gemütlch bei uns auf der Terrasse.

Ananas-Blumenvase | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical decoration | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Mit diesen letzten Beiträgen verabschiede ich mich dann auch so langsam auch in meine kleine Babypause. Aber heute dürft ihr euch erstmal auf das Zitronen-Törtchen freuen und nächste Woche gibt es dann das Rezept für den Mango-Cheesecake.

Zitronen-Törtchen mt Frischkäse-Frosting und Lemoncurd | Zitronen-Torte | Babyshower-Party | Karbik-Party | citrus cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Den wunderhübschen Caketopper habe ich übrigens bei meiner lieben Goldmarie gefunden – die uns letztes Jahr auch unseren wunderschönen, individuellen Wedding-Caketopper gezaubert hat. Es gibt ihn auch noch als It´s a Girl und It´s a Boy-Version. Und für alle, die sich jetzt fragen, was es bei uns denn wird – kommt hier die Auflösung: Es wird eine kleine Miss Minimuffin. Und ich freue mich schon riesig mit ihr die ersten Kekse und Kuchen zu backen.

Dekoration | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical decoration | tropical sweet table | © monsieurmuffin

So, jetzt noch 2 Sätze zum Zitronentörtchen, dann ist aber auch genug gequatscht. :-) Die Basis bildet ein fluffiger Zitronenkuchen mit einer Frischkäsecreme und feinem Zitronencurd. Und da man bei dem Wetter eher leicht unterwegs ist, gab es einen Naked Cake. Garnieren könnt ihr das Törtchen z.B. mit frischen Blumen oder aufgeschnittenen Zitronenscheiben.

obstsalat

Ich genieße jetzt das letzte Stückchen vom Zitronentörtchen und wünsche euch einen schönen Sonntag

eure Jenni

Zitronen-Törtchen mt Frischkäse-Frosting und Lemoncurd | Zitronen-Torte | Babyshower-Party | Karbik-Party | citrus cake | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Zitronen-Törtchen

Zutaten:
Für den Teig:
10 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
500 g weiche Butter
240 g Zucker
geriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
400 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Speisestärke
Paniermehl oder Mehl für die Form
Zitronensaft von 2 Zitronen

Für die Frischkäse-Creme:
250 g Mascarpone
250 g Doppelrahm-Frischkäse
60 g Puderzucker
300 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif

1 Glas Lemoncurd

Zubereitung:

Als erstes bereitet ihr den Teig vor. Ich habe diesen in 2 Formen gebacken. Ihr könnt ihn natürlich auch nacheinander backen, dann empfehle ich euch die Zutaten für den Teig zu halbieren und kurz vor Ende der Backzeit die zweite Hälfte erst zusammen zu mixen. Da der Kuchen ca. 1 Stunde backt, würde ich den Teig nicht so lange stehen lassen.

Den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß steifschlagen. Den Vanillezucker einrieseln lassen und so lange weiterrühren bis der Eischnee schnittfest ist.

Die Butter mit dem Zucker in einer anderen Schüssel cremig rühren. Die Zitronenschale hinzugeben. Und nach und nach die Eigelb unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und mit 1/3 vom Eischnee unter den Teig rühren. Den restlichen Eischnee unterheben.
Zwei 18cm-Springformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Formen geben und ca. 1 Stunde im Backofen auf mittlerer Schiene backen.
Den Kuchen kurz auskühlen lassen und mit einem Schaschlickspieß mehrmals einstechen. Den Saft der 2 Zitronen mit etwas Puderzucker mischen (ca. 1 EL) und damit den noch warmen Kuchen beträufeln. Komplett auskühlen lassen. Ihr könnt den Kuchen auch wunderbar am Abend vorher backen.

Für das Frosting den Frischkäse mit der Mascarpone cremig rühren und den Puderzucker dazu sieben. Die Sahne mit dem Sahnesteif und 1-2 EL Zitronensaft unterrühren bis eine streichfähige Masse entsteht.

Die Böden halbieren und ggf. begradigen. Auf den ersten Boden etwas Frosting streichen, etwas von dem Lemoncurd auf der Creme verteilen und einen weiteren Boden oben auflegen. Wieder mit etwas Frosting bestreichen und so fortfahren bis alle Böden übereinander gestapelt sind. Nun mit einem Spatel, die herausquillende Creme verstreichen. Mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dekoration | Babyshower-Party | Karbik-Party | Tropical decoration | tropical sweet table | © monsieurmuffin

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>