S´mores Apple Cake zum 30-jährigen Jubiläum vom Dr. Oetker Back-Club mit tollem Gewinnspiel

S´mores Apple Pie Rezept | Apfelkuchen mit Baiser | apple cake | © monsieurmuffin

Werbung für Dr. Oetker | Ihr Zuckerschnuten, heute starten wir in den Spätsommer mit einem herrlichen S´mores Apple Pie, den ich für das 30-jährige Jubiläum vom Dr. Oetker Back-Club* gezaubert habe. 30 Jahre Liebe zum Backen! Das vereint uns, na gut bei mir sind es so ein paar Jährchen mehr. Nächstes Jahr schließe ich ein Jahrzehnt ab und knacke die magische 40. Huhuuu. Ich freu mich drauf – vor allem auf eine tolle Geburtstagssause. Denn ich liebe Geburtstage, nicht nur meine. Und die leckeren Kuchen, die es an diesen Tagen gibt sowieso.

S´mores Apple Pie Rezept | Apfelkuchen mit Baiser | apple cake | © monsieurmuffin

Lange habe ich überlegt: Was zaubert man zu einem 30-jährigen Geburtstag? Ein Törtchen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass an Geburtstagen das Törtchen staunend bewundert, aber meist nicht angerührt wird. Und die Klassiker bis auf den letzten Krümmel aufgefuttert werden. Und auch bei euch sind die Kuchenrezepte, die man schnell nachbacken kann und die mit ihren inneren Werten überzeugen heiß begehrt. Daher habe ich mich für einen Apfelkuchen entschieden. Aber es wäre ja kein Geburtstagskuchen, wenn sich dieser nicht noch etwas herausgeputzt hätte. Ein knuspriger Mürbeteig mit zarten Mandeln, eine Apfelfüllung mit feiner Zimtnote, gekrönt von einem geflammten S´mores-Häubchen. Somit ist der S´mores Apple Pie entstanden.

Und wie das an Geburtstagen so üblich ist, gibt es natürlich auch Geschenke. Aber dieses Mal für euch, denn ihr könnt etwas ganz tolles gewinnen. Dr. Oetker* hat für euch 2 wunderbare Back-Sets gepackt, die ihr auf meinem Instagram-Account gewinnen könnt. Und für alle, die keinen Instagram-Account haben, habt ihr die Möglichkeit 1 Backset hier auf dem Blog zu gewinnen.

Jedes Gewinnpaket beinhaltet:

– 1 Jahr Geschenk-Mitgliedschaft für den Dr. Oetker Back-Club*
– Back-Club-Ordner „handmade“
– Gefüllte „Man nehme …“-Dose „Beste Backzutaten“
– Schichtkuchen-Backform „Retro“, 4-teiliges Set, Durchmesser 17 cm

Und wie könnt ihr gewinnen? Hinterlasst mir einfach unter diesem Beitrag, bis zum 15.09. um 23.59 Uhr, einen Kommentar und verratet mir darin, was ihr Leckeres mit dem Back-Set zaubern möchtet oder wem ihr dieses Set schenken würdet. Das Kleingedruckte findet ihr am Ende des Beitrages.

S´mores Apple Pie Rezept | Apfelkuchen mit Baiser | apple cake | © monsieurmuffin

Das Dr. Oetker-Magazin „Gugelhupf“ kenne ich noch aus meiner Agenturzeit, das müssten jetzt auch schon über 15 Jahre her sein. Ich weiß noch, wie ich die Fotografen beneidet habe, die die Leckereien für das Heft fotografiert haben und anschließend alles probieren durften. Und heute fotografiere ich diesen S´mores Apple Pie für das Jubiläum und darf den ganzen Kuchen anschließend allein aufessen. 🙂 Na gut, er wird mit der Familie geteilt. Denn es gibt doch nichts schöneres als gemeinsam beisammen zu sitzen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück selbstgebackenen Kuchen. Das verbinde ich auch mit Dr. Oetker, die Freude am Backen und das Zusammensein mit Familie und Freunden an Sonntagen, Geburtstagen oder einfach zwischendurch. Dr. Oetker weckt in mir nicht nur Kindheitserinnerungen an gemeinsames Backen und Vanillepudding. Mein liebstes Marmorkuchen-Rezept stammt aus dem Dr.Oetker Backbuch, was glaub ich jeder im Schrank stehen hat.

Und wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, kommen hier ein paar Infos, was euch im Dr. Oetker Back-Club* erwartet. Für einen Jahresbeitrag von 14,90 Euro werden den Mitgliedern tolle Vorteile geboten: Sechs Gugelhupf-Magazine mit Rezepten, Rezepten und noch mehr Rezepten, dazu jeweils eine Gratis-Produktprobe sowie jährlich mehrere exklusive Back-Seminare. Darüber hinaus erhalten Kinder einen Geburtstagsgruß. Außerdem steht den Mitgliedern ein „heißer Draht“ direkt zur Rezeptentwicklung des Back-Clubs in die Versuchsküche zur Verfügung.

So, jetzt kommt aber endlich das Rezept für euch. Und ich drück euch ganz fest die Daumen fürs Gewinnspiel.

Eure Jenni

S´mores Apple Pie Rezept | Apfelkuchen mit Baiser | apple cake | © monsieurmuffin

S´mores Apple Cake

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
140 g Mehl
80 g Speisestärke
50 g gemahlene Mandeln
1 Ei
1/2 TL Backpulver
70 g Zucker
1 Prise Salz
120 g zimmerwarme Butter

Für das Apfelkompott:
1 kg Äpfel
60 g Zucker
400 ml Apfelsaft
2 Päckchen Vanillezucker
1 Zimtstange
8 TL Speisestärke

Für das Frosting:
4 Eier
200 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt

1 Tarteform (26er Durchmesser)
Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung:
Als erstes den Mürbeteig zubereiten. Dazu alle Zutaten (Mehl, Stärke, Mandeln, Ei, Backpulver, Zucker, Salz und die Butter) mit den Knethaken eines Rührgerätes oder per Hand, zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Diesen mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Anschließend den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche, etwas größer als die Tarteform, ausrollen und in eine gefettete Tarteform (26 cm) legen, den Rand andrücken und erneut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Apfelsaft ablöschen. Nun die Äpfel, Vanillezucker und Zimtstange zugeben und solange kochen lassen, bis die Äpfel weich sind (ca. 10 Minuten). Die Zimtstange herausnehmen. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren, in das Apfelkompott rühren und aufkochen. Zum Abkühlen an die Seite stellen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen, den Mürbeteig mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte zum Blindbacken oben auflegen. Auf der 2ten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Hülsenfrüchte und das Backpapier vorsichtig entfernen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und goldbraun backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nun das Apfelkompott auf den gebackenen Mürbeteig streichen und 2 Stunden kalt stellen.

Für das Frosting die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Zucker in eine Edelstahlschüssel geben und im Wasserbad aufschlagen. Die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren, damit das Eiweiß nicht gerinnt. Die Masse nicht über 60-65 °C erhitzen. Die Eiweißmischung mit dem Schneebesen ca. 5 Minuten schlagen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, Vanilleextrakt dazugeben und das Frosting mit dem Schneebesen eines Rührgerätes ca. 5-10 Minuten schlagen, bis es feste Spitzen bildet und vollständig abgekühlt ist. Das Frosting mit einem Löffel wellenförmig auf das Apfelkompott streichen und diese kurz mit einem Küchenbrenner flambieren.

S´mores Apple Pie Rezept | Apfelkuchen mit Baiser | apple cake | © monsieurmuffin

Und jetzt noch das Kleingedruckte: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ebenfalls ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Los entschieden und per E-Mail benachrichtigt. Aus Datenschutzgründen wird dieser nicht veröffentlicht. Der Versand erfolgt über Dr. Oetker. Die Daten werden nur für den Versand verarbeitet und danach gelöscht.

*Werbung

15 comments

  1. Anja Kramer

    Wie lecker. Ich schau gleich mal, ob ich die Zutaten zuhause habe.

    Mit dem Gewinn würde ich eine Marzipantorte backen. 🙋🏼‍♀️

  2. Angelique

    Hallo,

    ich würde dieses Set meiner Freundin schenken. Sie soll auch endlich mal etwas für mich backen können. Vielleicht hilft das tolle Set 🤣🤣🤣
    Liebe Grüße,
    Angelique

  3. Sarah

    Hallo,
    das sieht ja wirklich lecker aus.
    Die Schichtform sieht sehr interessant aus, sowas habe ich noch nicht. Mit ihr würde ich wohl irgendwas mit Schokolade und/oder Marzipan backen.
    Gruss,
    Sarah

  4. Siggi

    Guten Abend!
    Ich würde den tollen Gewinn meiner Tochter schenken! Sie ist unsere Bäckerin in der Familie. Dann würde ich mir einen Pflaumenkuchen und einen Apfelkuchen wünschen! Schönen Abend Siggi

  5. Barbara Mazza

    Ich liiiebe deinen Blog und deine geschmackvollen Fotos. Da kriegt man so richtig Lust zum Backen! Das Geschenk würde ich selbst behalten und für meine Family einen leckeren Herbstkuchen backen mit Zutaten, die jetzt so richtig lecker sind. Und ich würde wahrscheinlich noch viel öfter backen, da ich im Backclub viele tolle Inspirationen und Hilfestellungen bekommen könnte. Ich drücke mir ganz fest selbst die Daumen ✊🏻

  6. Vera

    Das ist aber ein tolles Gewinnspiel! Und so ein leckerer Kuchen…
    Ich würde gerne mal einen Naked Cake mit viieeelen Früchten backen, aber bisher fehlen mir die Backformen dafür.
    LG, Vera

  7. Edith

    Juhu,
    wow, was für ein toller Gewinn! Da meine Schwester demnächst einen runden Geburtstag feiere, würde ich ihr aus den Zutaten einen tollen Geburtstagskuchen backen 🙂
    Ganz liebe Grüße
    Edith

  8. Karin

    Hallo,

    eine sehr schöne Idee:)Ich bin noch nicht die Backqueen, aber wenn ich backe macht es wirklich Spaß!Ich würde einen schönen „Überraschungskuchen“ damit backen;)
    Liebe Jenny, eine tolle Seite!Mach weiter so!

  9. Karin

    Hallo,

    Ich bin noch nicht soo die Backqueen, daher bin ich auch noch nicht so ausgestattet!Aber wenn ich backe macht es wirklich Spaß! Und was noch nicht ist, wird noch werden;)
    Das Set würde ich daher behalten und für liebe Menschen einen „Überraschungskuchen“ backen;)

    Liebe Jenny
    mach weiter so, ein echt klasse Blog!
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>