Türchen Nr. 4 | Maras Wunderland mit Schoko-Nuss-Stangen

IMG_5810_M1

Ihr Zuckerschnuten,

heute nehme ich euch mit ins Wunderland. Nein, es geht nicht zu Alice, sondern zur lieben Mara und ihrem Blog Maras Wunderland. Und nicht nur den Namen finde ich ganz zauberhaft, auch die Mara. Mara ist genau wie ich, eine Zuckerschnute, auf ihrem Blog dreht sich alles um die süßen Dinge des Lebens.

Deshalb freue ich mich total, dass sie uns heute ihr liebstes Weihnachtsrezept verrät. Und das ist eine ganz zauberhafte Idee, für all diejenigen die an Nikolaus eine selbstgemachte Kleinigkeit verschenken wollen. Liebe Mara, ich freue mich jetzt auf eine Reise durch dein Wunderland.

Einen zuckersüßen Tag wünscht euch Jenni

IMG_5856_M

Hallo ihr lieben Monsieurmuffin-Leser

Ich bin Mara von Maras Wunderland und freue mich riesig heute Teil von Jennis Adventskalender sein zu dürfen. Schon als ihre Mail an mich eintrudelte, wusste ich sofort: egal was da drin steht, ich bin dabei. Ich liebe ihr Blog, ihre Bilder und das Design. Umso mehr bin ich im Kreis gehüpft als sie mich für ihren Adventskalender angeschrieben hat. Jenni, es ist mir eine Ehre dabei sein zu dürfen :-)

Jennis einzige Vorgabe war Weihnachten (minus Bratenrezept). Damit blieb mir ein ziemlich breites Feld an Möglichkeiten und ich fing an zu überlegen. Und ich überlegte eine ganze Weile. Nichts schien mir wirklich passend oder zu überholt, zu langweilig, zu kompliziert. Ich wollte für euch etwas machen, dass ganz einfach ist, super schmeckt und sich herrlich zum Verschenken eignet. Drei Anforderungen, die sich nicht immer so gut vereinen lassen. Aber dann habe ich doch etwas gefunden: Schoko-Nuss-Stangen.

Ich persönlich bin ganz großer Fan dieser süßen Leckerei. Sie schmecken nämlich nicht nur wahnsinnig gut, sondern sie sind auch noch so wunderbar an jeden Geschmack anpassbar. Egal ob ihr lieber Vollmilch, dunkle oder weiße Schokolade mögt, ob es Mandeln, Pistazien oder Walnüsse sein sollen.. kein Problem! Ich habe zwei Varianten für euch kreiert. Ich mag beide sehr gerne, kann aber vor allem von den Zartbitter-Stangen nicht genug bekommen. In die Schokolade habe ich hier ein kleines bisschen Zimt untergemischt, was man ganz dezent rausschmeckt. Dazu kommen unter anderen noch leicht gesalzene Macadamianüsse. Ich liebe es! Packt man das ganze noch hübsch ein, können sich auch eure Liebsten darüber freuen. Vorteil ist hier auch, dass die Stangen gut vorzubereiten sind, da sie sich eine ganze Weile halten. Ich hoffe ich kann euch mit meinen Schoko-Nuss-Stangen genauso begeistern, wie ich es bin und wünsche euch viel Freude damit! ♥

IMG_5925_M2

Zweierlei Schoko-Nuss-Stangen

Zutaten für die helle Variante

  • 500g weiße Kuvertüre
  • 4cl Rum
  • 40g Walnüsse, gehackt
  • 50g kandierter Ingwer, klein geschnitten
  • 70g Erdnüsse, ungesalzen & grob gehackt
  • 20g Cashewkerne, gehackt
  • 80g Softaprikosen, klein geschnitten

Zubereitung – helle Varianten

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.
  2. Kuvertüre hacken und mit Rum über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Ein Teil der Nüsse, des Ingwers und des Trockenobst unter die Masse rühren. Circa 1 cm dick auf das Backpapier streichen und dabei versuchen ein Rechteck zu formen. Die restlichen Nüsse etc. auf der Schokolade verteilen und eventuell leicht eindrücken, damit es besser hält. Trocknen lassen.
  4. Die getrocknete Schokolade mit einem in heißes Wasser getauchten, scharfen Messer in Streifen schneiden.

Zutaten für die dunkle Variante

  • 500g zartbitter Schokolade
  • Etwas Zimt
  • 15g Pistazien, gehackt
  • 70g gesalzene Macadamianüsse, gehackt
  • 50g Mandeln ohne Schale, gehackt
  • 70g getrocknete Cranberries
  • 30g Softpflaumen, klein geschnitten

Zubereitung – dunkle Varianten

  1. Eine rechteckige Form mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Ich habe hier eine kleine Brownie-Form verwendet. Wichtig ist (im Gegensatz zur hellen Variante), dass die Form Wände hat, da die dunkle Schokolade deutlich flüssiger ist.
  2. Schokolade grob hacken und mit etwas Zimt über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Schokolade in die Form füllen. Nüsse, Pistazien und Trockenobst auf der Schokolade verteilen und eventuell leicht eindrücken. Trocknen lassen.
  4. Die getrocknete Schokolade mit einem in heißes Wasser getauchten, scharfen Messer in Streifen schneiden. Seid hier vorsichtig, die dunkle Schokolade bricht leicht.

IMG_5849_M

Ich freue mich riesig, wenn ich euch mit meinen Schoko-Nuss-Stangen in der Weihnachtszeit ein klein wenig inspirieren konnte! Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit und ein besinnliches Fest! Dir, liebe Jenni, wünsche ich das natürlich ebenso und danke dir, dass ich heute hier zu Gast sein durfte. Immer wieder gerne!

Eure Mara

11 comments

  1. Stephie

    So ein toller Kalender, und so tolle Rezept Ideen.
    Ich freue mich immer, wenn in meiner Timeline das nächste Türchen zu öffnen ist.

    Lieben Dank und ich bin bereits gespannt auf den morgigen Tag..

    Herzliche Grüße Stephie

  2. Raspberrysue

    Super Idee, und mal eine tollere Form als Bruchschokolade :) Da ich noch nach den perfekten Geschenken aus der Küche für dieses Jahr suche, nehme ich die Inspiration gleich mal mit. Liebe Grüße, Carina

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>