San Sebastian Cheesecake ist der Kuchentrend des Jahres

Rezept für San Sebastian Cheesecake – der auch als Basque Burnt Cheesecake bekannt ist – ist der Kuchen Trend 2020 und so cremig. Für alle die gern Käsekuchen backen. | recipe | © monsieurmuffin.de

Ihr Zuckerschnuten,

habt ihr schon von dem San Sebastian Cheesecake gehört? Oder dem Basque Burnt Cheesecake? Da dachte ich, ich präsentier euch hier den absoluten Trendkuchen und was seh ich bei meinen Recherchen – der Hype begann schon im Sommer letzten Jahres. Ähm … Okay, hab bisher eh nie jeden Trend mitgemacht. 🙂 Aber das Rezept muss ich euch trotzdem verraten. Der ist so himmlisch. 

Rezept für San Sebastian Cheesecake – der auch als Basque Burnt Cheesecake bekannt ist – ist der Kuchen Trend 2020 und so cremig. Für alle die gern Käsekuchen backen. | recipe | © monsieurmuffin.de

Für alle die jetzt denken, oh da hat sie den Kuchen wohl im Ofen vergessen. Nein, der soll so sein. Ein verbrannter Kuchen, das soll jetzt der neue Hype sein? Ursprünglich stammt der Käsekuchen aus einem kleine Lokal „La Viña“ in San Sebastián. Und hat es mittlerweile auf die Speisekarten der Restaurants auf der ganzen Welt geschafft. Das ich eine Cheesecake-Liebhaberin bin, brauch ich euch ja nicht mehr erzählen. Deshalb musste ich ihn direkt ausprobierten und was soll ich sagen: er ist göttlich. So super cremig-sahnig und so schnell gezaubert. Den wird es jetzt bestimmt mal öfters bei uns geben. Auch Miss Minimuffin hatte große Freude beim Backen zu helfen. Wer mir bei Instagram folgt, weiß wie das Shooting geendet hat. Ich sag mal so, umgestürztes Set, zerbrochener Teller – aber Kuchen heile und Foto im Kasten. Also alles gut. 🙂

Ich schnapp mir jetzt das letzte Stück dieses himmlischen San Sebastian Cheesecake und wünsche euch einen zuckersüßen Sonntag

Eure Jenni

Rezept für San Sebastian Cheesecake – der auch als Basque Burnt Cheesecake bekannt ist – ist der Kuchen Trend 2020 und so cremig. Für alle die gern Käsekuchen backen. | recipe | © monsieurmuffin.de

San Sebastian Cheesecake

Zutaten:

500 g Doppelrahm-Frischkäse
125 g Zucker
3 Eier (Größe M)
250 ml Sahne
1/2 TL Vanille-Extrakt
1/2 TL Salz
15 g Mehl

Hinweis: Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Zubereitung:
Den Frischkäse und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen solange Rühren bis sich der Zucker gut vermengt hat. Die Eier nach und nach unterrühren. Sahne, Vanille-Extrakt und Salz hinzufügen und unterrühren. Das Mehl sieben und kurz unterheben. 

Den Backofen auf 220 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 2 Blatt Backpapier in eine 18er Springform geben, so dass diese noch etwas über den Rand ragen. Den Teig einfüllen. Ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen bis die Oberfläche dunkel gebräunt ist und der Teig innen noch etwas wackelt. Keine Sorge, beim Abkühlen zieht die Masse an. Gegen Ende dabei stehen bleiben und aufpassen, dass der Kuchen nicht verbrennt. Aber er sollte schon sehr dunkelbraun werden, das ist richtig so.

Mindestens eine Stunde, am besten über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen bevor man ihn aus der Form löst. 

Rezept für San Sebastian Cheesecake – der auch als Basque Burnt Cheesecake bekannt ist – ist der Kuchen Trend 2020 und so cremig. Für alle die gern Käsekuchen backen. | recipe | © monsieurmuffin.de

One comment

  1. Paul

    Ich liebe ja Käsekuchen, besonders den Spnaischen. Allerdings bin ich öfters in der Region Valencia unterwegs. aber nach San Sebastian wollte ich eh immer mal, alleine schon wegen den Pintxo´s :).

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>