Süße Oster-Kekse mit Royal Icing – das perfekte Oster-Geschenk für eure Lieben

Oster-Kekse mit Royal Icing | Royal Icing Grundrezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung | Rezept | Osterhasen-Kekse | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

jetzt habe ich doch noch so kurz vor knapp ein Oster-Rezept für euch: diese Oster-Kekse mit Royal Icing sind einfach wunderschön zum Verschenken. Oder zum selber naschen.

Ich entscheide mich dieses Jahr für ersteres und habe meine Häschen und Hühner schon hübsch verpackt. Denn heute spiele ich den Osterhasen und überrasche unsere Familie mit einem süßen Ostergruß vor der Tür. Bin schon ganz gespannt auf die Gesichter meiner Eltern, Schwiegereltern und Omas – selbstverständlich aus weiter Entfernung hinterm Busch. Denn auch wir halten uns selbstverständlich an das Kontaktverbot. Auch wenn es nach drei Wochen wirklich schwer fällt, aber das schaffen wir jetzt auch noch. Wir telefonieren viel via Videoanruf, das gibt uns wenigstens ein kleines Gefühl von Nähe.

Vielleicht kann ich euch ja auch begeistern für eure Lieben eine süße Kleinigkeit zu backen und ihnen somit eine Freude zu bereiten. Genießt sie doch anschließend zusammen via Videoanruf. Die Oster-Kekse eignen sich natürlich perfekt zum Verschenken, aber auf dem Blog findet ihr noch viele weitere Leckereien, die sich prima als kleine Muffins, Cupcakes oder Mini-Küchlein abwandeln lassen. Ein paar mehlfreie Rezepte, wären zum Beispiel der Limetten-Cheesecake, das Mikadotörtchen oder der mallorquinische Mandelkuchen.

Oster-Kekse mit Royal Icing | Royal Icing Grundrezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung | Rezept | Hühner-Kekse | © monsieurmuffin

So nun aber zurück zu den Oster-Keksen. Für meine Hasen bin ich ganz klassisch bei weißem Royal Icing geblieben. Ihr könnt diese natürlich nach Herzenslust einfärben. Nach dem Ausfüllen mit dem Royal Icing drückt ihr noch fix einen halben Giotto als Schwänzchen in den Keks und fertig.

Die Hühner habe ich nach dem Verzieren mit dem Royal Icing noch etwas aufgehübscht. Dazu habe ich mit einem schwarzen Lebensmittel-Farbstift die Punkte getupft und ein Auge haben sie natürlich auch noch bekommen. Den Kamm habe ich mit einem in roter Lebensmittelpaste eingetauchten Pinsel eingefärbt. Der rosefarbene Schein am Bauch ist so entstanden: zuerst habe ich etwas rote Lebensmittelpaste auf ein Tuch gegeben und es mit Wasser verdünnt, anschließend vorsichtig auf das Huhn tupfen.

Ein Grundrezept für einen feinen Mürbeteig findet ihr hier. Für die Kekse habe ich den Teig auf 5 mm ausgerollt. Ein Rezept für das Royal Icing und wie ihr damit am besten verziert, habe ich euch unten aufgeschrieben. Es stammt aus meinem Keksbuch und damit habe ich schon soooo viele Kekse verziert – damit kann nichts schief gehen.

Ich genieße jetzt mal fix einen oder zwei Oster-Kekse bevor wir uns die Hasenohren aufsetzen und loshoppeln.

Habt einen sonnigen Tag

eure Jenni

Oster-Kekse mit Royal Icing | Royal Icing Grundrezept mit Schritt-für-Schritt Anleitung | Rezept | Osterhasen-Kekse | © monsieurmuffin

Oster-Kekse mit Royal Icing

Grundrezept Royal Icing

Zutaten für ca. 20 Kekse:
1 frisches Eiweiß (Größe M)
200 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
ggf. etwas Wasser
Lebensmittelpaste, nach Belieben

Zubereitung:
Das Eiweiß kurz in einer Schüssel mit dem Schneebesen des Handrührgerätes anschlagen, den gesiebten Puderzucker nach und nach vorsichtig unterrühren. Den Zitronensaft hinzugeben und 10 Minuten auf kleinster Stufe zu einer glänzend-cremigen Masse rühren.

Die Masse sollte relativ fest ein und beim Herausziehen des Schneebesens Spitzen bilden, die sich nach kurzer Zeit zur Seite neigen. Ist das Icing zu flüssig, löffelweise Puderzucker hinzufügen und weitere 2 Minuten lang rühren. Ist das Icing zu dick, tröpfchenweise Wasser hinzugeben und ebenfalls 2 Minuten lang rühren.

Nach Belieben mit Lebensmittelpaste einfärben. Dazu etwas Lebensmittelpaste (vorsichtig dosieren, sie ist sehr ergiebig!) gleichmäßig unter die Masse rühren.

Für die Kontur ist diese Masse perfekt. Etwa 1/4 des Icings abnehmen und zur sofortigen Verwendung in einen Spritzbeutel geben oder bis zur Verarbeitung in eine Schüssel geben, Frischhaltefolie auf die Masse legen und gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Für die Ausfüllglasur der restlichen Masse ein paar Tropfen Wasser hinzugeben und weitere 2 Minuten rühren. Bis zur Verwendung ebenfalls abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Royal Icing Verziertechnik

Vorbereitung:
Das Icing für die Kontur in einen Spritzbeutel mit einer Tülle der Größe 2/3 geben. Eventuelle Luftblasen vorsichtig nach oben herauskneten und das Ende mit einem Gummiband verschließen. Am besten hält man den Spritzbeutel in einem 45°-Winkel. Es ist wichtig, die Tülle nicht auf den Keks zu setzen, sondern einen kleinen Abstand von etwa 0,5-1 cm zu halten. Somit lassen sich Rundungen besser formen.
Tipp: Ich empfehle euch, ein paar Rundungen auf der Arbeitsplatte zu ziehen, um ein Gefühl für die Konturenführung zu bekommen.

Los geht´s:
Als Erstes die Konturen mit der dickeren Konturenglasur nachziehen. Die Kontur für etwa 15 Minuten trocknen lassen. Wenn ihr die Konturenoptik nicht mögt, könnt ihr die Fläche direkt ausfüllen. Dazu einen weiteren Spritzbeutel mit einer Tülle der Größe 5 und der Ausfüllglasur füllen. Ebenfalls mit einem Gummiband verschließen. Anschließend den Keks mit der Ausfüllglasur ausfüllen. Ggf. mit einem Zahnstocher oder einem kleinen Spachtel nacharbeiten, um das Icing zu verteilen und kleine Luftbläschen zu entfernen.

Wer noch weitere Verzierungen auf dem Icing anwenden möchte, sollte die erste Schicht am besten über Nacht trocknen lassen. Das Icing sollte mindestens 24 Stunden trocknen, bevor ihr die Kekse verpackt.

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Der Preis bleibt für euch derselbe.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>