Kulinarische Geheimtipps für Mallorca!

Geheimtipps für Mallorca | Port Blanc in Palma | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

heute nehme ich euch mit auf eine kulinarische Reise und verrate euch ganz exklusive Geheimtipps für Mallorca. Wir wandern durch die Zitronenplantagen, schlendern durch eine Ölmühle, flanieren durch die Altstadt von Palma, futtern uns durch die besten Tapas der Stadt und lassen den Abend ganz romatisch am Hafen von Port de Sóller ausklingen.

Geheimtipps für Mallorca | © monsieurmuffin

Wer mir auf Instagram folgt, der konnte mich in meinen Instastories schon auf meiner köstlichen Reise durch Mallorca begleiten. Angefangen hat mein Trip mit dem verpassten Hinflug, der Tag konnte nur besser werden …

In Palma angekommen erwartete mich strahlender Sonnenschein und meine Wegbegleiter für die nächsten 2 Tage. Nike, Stefan, Sabine, Inge und Camillo. Denn ich wurde mit weiteren lieben Menschen auf eine kulinarische Reise durch Mallorca eingeladen. Als mich die liebe Catherine vom Lindner Hotel Anfang des Jahres anschrieb, ob ich sie nicht begleiten möchten, dachte ich zuerst: Huch, du bist doch gar kein Reiseblogger. Aber eine kulinarische Reise, das passt dann doch ganz wunderbar zu mir und meinem monsieurmuffin. Wollte ich doch immer schonmal eine Zitronenplantage sehen. Und die leckeren Insider-Geheimtipps für Mallorca, die ich euch jetzt verrate, habt ihr bestimmt noch nirgendwo gelesen.

Geheimtipps für Mallorca | © monsieurmuffin

Da die 3 Tage so vollgepackt mit wunderbaren Leckereien waren, nehme ich euch heute mit durch die Altstadt von Palma und verrate euch exklusive Geheimtipps für Mallorca. In zwei weiteren Beiträgen erzähle ich euch dann alles über den Besuch auf der Zitronenplantage, natürlich mit einem leckeren Zitronenkuchen-Rezept und von einer der letzten Ölmühlen auf Mallorca, wo ich dem Besitzer Tomeu, sein Familienrezept für den typisch mallorquinischen Mandelkuchen herausgekitzelt habe. 😉

Geheimtipps für Mallorca

Geheimtipps für Mallorca | Port Blanc in Palma | © monsieurmuffin

Kleine Pause im Beach Club Port Blanc in Palma
Unsere Reise begann im Beach Club Port Blanc, mit einem leckeren Mojito und einem einmaligen Blick auf den Hafen von Palma. Und einer so absolut chilligen Atmosphäre, da hätte ich noch eine Zeit lang verweilen können. Ich weiß nicht, wie voll es in der Hauptsaison ist, aber ich fand Mallorca echt entspannt und habe, zumindest in den Straßen und Orten an denen wir waren, kaum Touristen gesehen. Auch hier findet ihr, in der Nebensaison, locker einen Tisch. Ich finde das Plätzchen eignet sich wunderbar für eine kleine Stärkung nach einer Stadtbesichtigung oder Shoppingtour.

santaclara

Süße Leckereien aus dem Kloster Monestir de Santa Clara in Palma
Zu diesem Kloster gibt es eine ganz reizende Geschichte. Bis heute bringen Bräute am Tag vor ihrer Hochzeit 12 Eier zum Kloster, diese sollen Glück bringen, so dass es an ihrem Hochzeitstage nicht regnet. Da die Nonnen irgendwann nicht mehr wussten, wohin mit den ganzen Eiern haben sie beschlossen, daraus Plätzchen zu backen, die sie am Kloster verkaufen. Da müsst ihr unbedingt einmal vorbeischlendern und euch eine dieser wunderbaren Kekstüten kaufen. Aber eine Nonne werdet ihr dort nicht sehen. :-) Ihr legt das Geld in ein Drehkreuz und nach einigen Drehen, kommt eine Tüte mit leckeren Keksen heraus. Ihr findet das Kloster hier: C/Fonollar, 2

Geheimtipps für Mallorca | Stadthotel San Francesc in Palma | © monsieurmuffin

Schickes Stadthotel mit grandiosen Blick über Palma
Wer auf der Suche nach einem schicken Stadthotel ist, dem kann ich das Sant Francesc sehr ans Herz legen, wir durften einen Blick ins Hotel werfen und den grandiosen Ausblick von der Dachterasse genießen. Fahrt doch einfach mal mit dem Fahrstuhl hoch und genießt bei einem netten Getränk den Blick über Palmas Dächer.

Kulinarische Geheimtipps für Mallorca | La Bodeguilla in Palma | © monsieurmuffin

La Bodeguilla – die besten Tapas in Palma
Wer auf Mallorca ist, sollte sich nicht diese superleckeren Tapas entgehen lassen, die ihr überall findet. Eine ganz besonders hübsche und leckere Tapasbar ist La Bodeguilla in Palma. Ihr müsst unbedingt die mallorquinischen Bruschetta – Pan amb Oli – probieren, aber auch die Muscheln und Patatas bravas mit Aioli sind superköstlich. Und zum Abschluß noch eine Crema catalana. Grandios.

Geheimtipps für Mallorca | Rialto Living in Palma | © monsieurmuffin

Rialto Living – Shopping in den Straßen der Altstadt von Palma
Wer noch ein wenig shoppen möchte, der schaut auf seinem Weg zur oder von der Tapasbar bei Rialto Living vorbei. Ein Conceptstore den ihr gesehen haben müsst. Von dort aus findet ihr viele weitere hübsche Läden in der Nähe.

Kulinarische Geheimtipps für Mallorca | Agapantus in Port de Soller | © monsieurmuffin

Dinner mit Ausblick im Agapanto in Port de Sóller
Den krönenden Abschluß eines Abends in Mallorca findet ihr zum Beispiel im Restaurant Agapanto mit Blick über den Hafen von Port de Sóller. Geleitet wird das Restaurant von Maria, einer Deutschen, die sich ganz wunderbar um jeden einzelnen Gast kümmert. Wer gerne Scampi isst, dem kann ich die Linguine mit frischem Basilikumpesto und in Zitronenöl gebratenen Langostinos empfehlen. Mmmhhhh…. Vielen Dank Maria, für deine Gastfreundschaft und diesen einmaligen Abend mit einem unfassbar tollen Ambiente.

Lindner Wellness Resort in Portals Nous auf Mallorca | © monsieurmuffin

Hotel abseits vom Trubel – das Lindner Wellness Resort in Portals Nous
Wer nach einem gemütlichen Hotel, abseits des Trubels und doch gut gelegen sucht, dem kann ich das Lindner Hotel empfehlen. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, und supergut geschlafen. Das muß ich euch kurz erklären, denn normalerweise kann ich die erste Nacht in einem Hotel so gut wie nicht schlafen. Ständig klappert etwas, eine Toilettenspülung geht, ein Koffer wird frühmorgens über den Flur gezogen, ein Lichtblitz fällt durch die Gardine oder das Lämpchen vom TV erleuchtet das Zimmer. Aber dort: nichts, einfach nur Ruhe und ein kuscheliges Bett. Nach einem langen Tag auf den Beinen – einfach perfekt. Und wenn ihr mal keine Lust auf Sightseeing habt, bleibt ihr einfach ganz gemütlich einen Tag am Pool oder bei schlechtem Wetter in der Sauna und im Indoor-Pool. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, ein so herzliches Team habe ich selten in einem Hotel erlebt. Ganz einmalig.

Lindner Wellness Resort in Portals Nous auf Mallorca | © monsieurmuffin

Am letzten Tag hatten wir noch das Glück eine Massage im Hotel-Spa genießen zu können. Hach, was für ein perfekter Ausklang für eine unvergessliche Reise. Die wunderbare Nicole vom Lindner-Hotel, hat sich vor 15 Jahren in Mallorca verliebt und beschlossen für immer zu bleiben. Liebe Nicole, du hast uns so zauberhafte Orte auf Mallorca gezeigt, das ich auf jeden Fall wiederkommen werde. Vielen Dank dafür.

Während in Deutschland die Temperaturen in den Keller fallen, ist Mallorca im November so grün und noch herrlich warm. Aber auch im Frühling ist Mallorca eine Reise wert. Ich glaube ich bin dann doch eher der Nebensaison-Urlauber – abseits von Ballermann und Bettenhochburgen. Das durfte ich noch auf dem Rückflug erleben. Denn aufgrund einer Überbuchung meines Rückfluges, musste ich noch eine weitere Nacht in Palma in einem 1000-Betten-Hotel mit Wänden aus Pappe verweilen. Aber das ist eine andere Geschichte…

Ich hoffe euch Mallorca in der Nebensaison etwas schmackhaft gemacht zu haben und vielleicht sehen wir uns ja bald dort auf der Insel beim Tapas essen. 😉

eure Jenni

Geheimtipps für Mallorca | © monsieurmuffin

Zu dieser Reise wurde ich freundlicherweise vom Lindner-Hotel eingeladen. Vielen Dank für diesen überaus köstlichen Ausflug.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5 comments

  1. nike

    danke für die kleine zeitreise, liebe jenni. während der wind draussen an den fensten rappelt, laufe ich noch einmal mit euch durch die strassen der altstadt, während die sonne auf meiner haut kitzelt. so schön war´s! hab einen gemütlichen sonntag!

  2. Ina Apple

    Da hast du wirklich tolle Tipps zusammengesucht! V.a. in dem Restaurant am Port de Soller würde ich jetzt nur zu gerne sitzen und den Abend gemütlich ausklingen lassen… Und morgen nicht in die Arbeit müssen 😉
    Liebe Grüße, Ina

  3. Joe

    Ja, auf Mallorca kann man schon kulinarische Hochgenüsse und Restaurants mit tollen Ausblicken erleben – wenn man die richtigen Adressen kennt. 😉 Übrigens: Wer die Sonnenuntergänge Mallorcas genießen will, dem sei der Mhares Sea Club in Llucmajor ans Herz gelegt

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>