Türchen Nr. 15 | Eine feine DIY-Idee von What Ina loves – XMAS-Tasse

xmas tasse5

Ihr Lieben,

Ina und ich haben uns in der digitalen Welt vor ca. einem Jahr kennengelernt, umso mehr habe ich mich gefreut, als wir uns zur Blogst Konferenz im letzten Monat endlich mal in 1.0 getroffen haben. Es ist immer so schön, die Menschen hinterm Blog im realen Leben kennenzulernen. Liebe Ina, du bist mir noch viel mehr ans Herz gewachsen! Auf Ihrem Blog What Ina loves findet ihr leckere Rezepte, tolle DIY-Ideen und ganz tolle Aktionen wie das monatliche Let´s cook together-Event, an dem ein Thema vorgegeben wird und jeder teilnehmen kann. Aber jetzt verrät sie uns erstmal eine ganz wundervolle DIY-Idee …
Habt einen tollen Start in die neue Woche eure Jenni

xmas tasse4

Hallo ihr Lieben, ich bin Ina von whatinaloves.com und darf euch heute eine schnelle aber effektive Geschenkidee für Jennis Adventskalenderchen präsentieren.

Habt ihr euch schon immer gefragt, was ihr Oma/Opa oder auch der besten Freundin, Schwester, dem Freund etc. zu Weihnachten schenken sollt?

Hier kommt die Antwort: Eine Tasse! Nicht nur irgendeine Tasse, sondern eine persönlich-bemalte Tasse.

Da könnt ihr nämlich einfach mal ganz kreativ sein, den Lieblingsspruch der Schwester, ein „i love you more than coffee“ für den Liebsten, ein schönes Muster für Oma oder auch einfach nur den Anfangsbuchstaben des Namens der beschenkten Person draufmalen.

xmas tasse1

Alles was ihr dafür braucht ist ein Porzellan-Stift und eine Tasse.

Ich nehme dafür immer den Porcelain Painter-Stift von Marabu (1 mm).

Die Tasse bemalt ihr mit eurem Wunschmuster (ich zeichne mir gerne mal was mit Bleistift vor) und lasst das ganze dann 4 Stunden trocknen.

Anschließend kommt die Tasse in den nicht vorgeheizten Ofen und lasst sie bei 160 Grad für 30 Minuten drinnen. So kann die Farbe gut einbrennen. Anschließend Backofen ausstellen und Tasse im Backofen abkühlen lassen.

Die Tasse ist nun spülmaschinenfest bis 50 Grad.

xmas tasse2

Die Tasse darf dann natürlich noch gefüllt werden! Mit kleinen Trinkschokoladensticks oder mit selbstgebackenen Keksen. Schön sind da zum Beispiel gleich die Keke, die ihr direkt an die Tasse hängen könnt.

Wichtig ist da, dass ihr ein Teig nehmt, der sich beim Backen nicht großartig verformt. Ich nehme da zum Beispiel immer folgendes Rezept:

Für den Teig nehme ich:
1 Ei
80 gr weiche Butter
60 gr Zucker
200 – 220 gr Mehl
1 Prise Salz
Mark 1 Vanilleschote
evtl 1-2 EL Milch

Die Zutaten mischt ihr alle zusammen und verknetet sie, bis ein schöner Teig entsteht. Ich packe den dann immer noch für ½ -1 Stunde in den Kühlschrank, damit er sich erholen kann.
Anschließend rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca ½ cm dick aus und stecht die Sterne (oder andere Muster) aus.
Backofen auf 170 Grad vorheizen und Kekse für ca. 8-10 Minuten backen lassen. Sie sollten auf keinen Fall dunkel werden.
Anschließend gut abkühlen lassen und mit Puderzucker besträuben!

Soooo, das wars auch schon :) Es war mir eine Freude euch zwischen all den schönen Adventspost auch eine kleine Geschenkidee zu zeigen!

xmas tasse3

5 comments

  1. Eva

    Hallo Jenni,

    die Stifte wollte ich auch unbedingt noch ausprobieren. Nach der Inspiration von Dir habe ich nun noch mehr Grund dazu :) Bei mir wird’s wohl individuelle Teller geben…

    LG,
    Eva

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>