Brombeertarte mit feiner Vanillecreme – der beste Beerenkuchen des Sommers

recipe | blackberry tarte | Brombeertarte mit Vanillecreme | Rezept | © monsieurmuffin.de

Ihr Zuckerschnuten,

heute habe ich eine feine Brombeertarte für euch. Mit der samtigen Vanillecreme ist sie eine perfekte Kombination aus Süße, Cremigkeit und Säure. Die müsst ihr unbedingt probieren. 

Ich kam darauf, diese Brombeertarte zu backen, als ich die Tage an den wunderbaren Brombeerbüschen vorbeigelaufen bin. Das Körbchen voll reifer, saftig-süßer Beeren im Gepäck machte ich mich auf den Weg nach Hause. Klar hätte ich aus den Brombeeren auch eine leckere Brombeermarmelade zaubern können, aber da fiel mir das Rezept der Pflaumentarte ein und ich dachte mir, das wäre doch genauso lecker mit Brombeeren. Und was soll ich sagen, meine Testesser fanden sie sehr, sehr lecker. Die Zubereitung dauert zwar etwas länger, durch die Kühlzeiten, aber das Ergebnis ist es wert. 

recipe | blackberry tarte | Brombeertarte mit Vanillecreme | Rezept | © monsieurmuffin.de

Habt ihr auch ein Lieblings-Brombeerrezept? Ich liebe ja auch selbstgemachte Brombeermarmelade mit feiner Rosmarinnote oder Schokocupcakes mit Brombeeren. Mmmhh. Oder ganz einfach pur. Bei unserer Miss Minimuffin schaffe ich es aber auch jedes Mal, dass sie ein weißes T-Shirt an hat. Wie dieses nach dem Brombeergenuss ausschaut, könnt ihr euch denken. 🙂

So, ich genieße jetzt das letzte Stück der Brombeertarte und wünsche euch einen zauberhaften Sonntag. Wir gönnen uns heute ein wenig Ruhe nach dem Geburtstag von Miss Minimuffin, bevor morgen die neue Woche startet. Und dann habe ich für euch wieder ganz viele neue leckere Rezepte.

Eure Jenni

recipe | blackberry tarte | Brombeertarte mit Vanillecreme | Rezept | © monsieurmuffin.de

Brombeertarte

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
140 g Mehl
80 g Speisestärke
50 g gemahlene Mandeln
1 Ei
1/2 TL Backpulver
60 g Zucker
1 Prise Salz
120 g zimmerwarme Butter
Backpapier
500 g Hülsenfrüchte

Für das Beerenkompott:
500 g Brombeeren (TK geht auch)
50 g Zucker
60 ml warmer Apfelsaft
4 TL Speisestärke

Für die Vanillecreme:
500 ml Schlagsahne
70 g Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
4 Blätter weiße Gelatine
100 g Joghurt (10%)

Zum Garnieren:
Brombeeren
Feigen

Zubereitung:
Als erstes den Mürbeteig zubereiten. Dazu alle Zutaten (Mehl, Stärke, Mandeln, Ei, Backpulver, Zucker, Salz und die Butter, mit den Knethaken eines Rührgerätes oder per Hand, zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Diesen mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Brombeeren waschen und abtropfen lassen. (Bei TK die Brombeeren auftauen lassen.) Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit warmen Apfelsaft ablöschen. Nun die Brombeeren zugeben und solange kochen lassen, bis die Brombeeren etwas weich sind und sich der Zucker gelöst hat (ca. 5-10 Minuten). Die Speisestärke mit etwas Fruchtsaft vermengen, in das Beerenkompott rühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Zum Abkühlen an die Seite stellen.

Nun den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche, etwas größer als die Tarteform, ausrollen und in eine gefettete Tarte-Form (26 cm) legen, den Rand andrücken und erneut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Sahne auf 400 ml einkochen. Danach das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit dem Zucker hinzugeben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen und noch tropfnass zur Sahne geben. Unterrühren., bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Abkühlen lassen, bis die Masse lauwarm ist. Und anschließend den Joghurt unterheben. Auskühlen lassen bis die Masse etwas fest wird. 

Den Backofen auf ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen, den Mürbeteig mit Backpapier belegen und die Hülsenfrüchte zum Blindbacken oben auflegen. Auf der 2ten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen. Nach 15 Minuten die Hülsenfrüchte und das Backpapier vorsichtig entfernen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, da er sich sonst hochwölbt und goldbraun backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Nun das Beerenkompott auf den gebackenen Mürbeteig streichen und kalt stellen. Sobald die Vanillecreme fest wird, diese vorsichtig auf das Beerenkompott streichen. Mindestens 5 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Wer mag, kann vor dem Servieren den Kuchen noch mit frischen Brombeeren und Feigen  garnieren.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>