Biscotti mit Haselnüssen aus Lisbeths Krimiknabbereien

Biscotti | © monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

seid ihr Tatort-Fans? Ich gestehe, ich bin dem Tatortfieber verfallen. Sonntags auf der Couch, kurz bevor die Woche wieder anfängt, sich an den Liebsten kuscheln und dazu ein paar leckere Knabbereien. Am liebsten Lisbeths Tatortknabbereien. Unter diesem Titel verrät uns die liebe Karin regelmäßig auf ihrem Blog Lisbeths feine Knabbereien für den spannenden Tatortabend. Und jetzt haben sich allerfeinste Knabbereien in einem Buch vereint: Lisbeths Krimiknabbereien.

Im Buch erwarten euch 50 süße und herzhafte Rezepte. Von Bärlauch-Muffins über Fleur de Sel Cracker, Süßkartoffel-Parmesan-Türmchen mit Thymian, geröstete Kichererbsen oder lieber ein gewürztes Beerensorbet? Ich kann mich gar nicht entscheiden, das klingt alles so lecker. Oder seid ihr eher die süßen Ermittler, dann wäre das was für euch: Lakritz-Macarons oder Erdnuss-Karamell-Riegel. Einen Blick ins Buch könnt ihr hier erhaschen.

Biscotti | Lisbeths Krimi Knabbereien | © monsieurmuffin

Ich habe mir für euch heute eine süße Krimiknabberei geschnappt. Die nicht nur zum nächsten Tatort schmecken: Biscotti. Das hatte sich wunderbar angeboten, da ich ein wenig Eiweiß übrig hatte. Und die meisten Zutaten hat man sogar im Haus. Für den spontanen Krimi-Abend sozusagen. Falls ihr keine Haselnüsse parat habt, könnt ihr auch Pistazien oder Mandeln verwenden. Dort könnt ihr eurem Geschmack freien Lauf lassen.

Ich freue mich schon auf heute Abend, dann mit dieser leckerer Knabbereien.

eure Jenni

Liebe Karin, ich freue mich riesig mit dir über dein erstes Buch. Du kannst mächtig stolz auf dich sein! Ich drück dich ganz fest und danke dir sehr für das Buch. Es ist toll und die Biscotti waren ratzefatze alle aufgefuttert. Deine Törtchen-Komissarin. 😉

Biscotti | © monsieurmuffin

Biscotti

aus Lisbeths Krimiknabbereien

Zutaten:
100 g Eiweiß
100 g feinster Zucker (ich habe 70 g Rohrrohrzucker verwendet)
1 Prise Salz
100 g Mehl
100 g ganze, ungeschälte Haselnüsse

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine rechteckige Backform (ca. 20×10 cm) mit Backpapier auslegen.

Das Eiweiß mit dem Mixer anschlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Das Eiweiß teif schlagen bis sich der Zucker gelöst hat und das Salz hinzufügen. Das Mehl darüber sieben und kurz verrühren. Die Haselnüsse unter die Masse heben.

Die Creme in die Form geben und glatt streichen. Einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen, so dass sich die Masse setzt. Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter stürzen, das Backpapier entfernen und auskühlen lassen.

Mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden (ich habe dickere Stücke geschnitten) und auf ein mit Backpapier belegten Backblech legen. Bei 160 Grad weitere 15-20 Minuten goldbraun und knackig backen.

Biscotti | © monsieurmuffin

Lisbeths Krimiknabbereien ist in der Edition Fackelträger erschienen, hat ganze 112 Seiten voll leckerster Krimi-Knabbereien und ist für 14,99 Euro erhältlich.

 

6 comments

  1. Tulpentag

    Mhhh. Die Biscotti sehen sehr sehr gut aus. Werde ich mal nachmachen. 🙂
    Ich bin überhaupt kein Tatortgucker. Dabei hat es sich hier unter jungen Leuten total zum Trend entwickelt 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>