Eine Beeren-Brownie-Torte für die Mädels von Hey Foodsister

Beerentorte_monsieurmuffin

Ihr Zuckerschnuten,

heute gibt es mich gleich zweimal… Nein, ich habe mich nicht geklont, ich schreibe heute einen kleinen Gastbeitrag … Denn die zwei Mädels von Hey Foodsister haben mich gefragt, ob ich nicht einen Beitrag für sie schreiben mag, weil sie in den Urlaub düsen. Und soll ich ehrlich sein? Ich bin ja sooo neidisch, liegt doch mein Jahresurlaub schon hinter mir. Ganz kurz musste ich überlegen, was ich wohl Feines für die zwei zaubern könnte. Etwas passendes zum Reiseziel oder lieber eine Pavlova, so himmlisch-fluffig, wie die Wolken, über denen die beiden jetzt in die Sonne fliegen? Aber schnell war mir klar, es kann nur ein Törtchen geben und das Rezept dazu war auch schnell gefunden.
Zum ganzen Beitrag geht es bitte hier entlang und das Rezept zu diesem herrlichen Beeren-Brownie-Törtchen will ich euch natürlich auch hier auf meinem Blog verraten.

Ich schnappe mir jetzt so ein wunderbares Stückchen, setze mich in die Sonne und träume vom nächsten Urlaub …

Zuckersüße Grüße

Jenni

Schokotoertchen

Brownie-Törtchen mit süßen Beeren

Zutaten:
250 g gemischte Früchte
(Himbeeren, Erdbeeren, Kirschen, Blaubeeren … Was ihr am liebsten mögt)
125 g Butter
200 g Zartbitter-Schokolade
3 Eier
Salz
80 g Rohrzrohrucker
60 g Dinkelmehl
150 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Die Früchte waschen, entstielen und gut abtropfen lassen. Eine kleine Springform (18 cm Durchmesser) fetten und den Backofen auf 175° C oder Umluft 150° C vorheizen.

150 g Schokolade hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen. 5 min. abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die restliche Schokolade in grobe Stücke hacken. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb und den Rohrrohrzucker in einer neuen Schüssel kurz aufschlagen. Die Schokobutter löffelweise unterrühren und das Mehl ebenfalls hinzugeben. Kurz vermengen. Nun den Eischnee und die Schokoladenstücke vorsichtig unterheben.

Den Teig in die gefettete Springform geben und glatt streichen. Ca. 25 min. im Backofen backen (der Kuchen sollte innen noch etwas klebrig sein). Und anschließend vollständig auskühlen lassen. Das ist ganz-ganz wichtig, da euch sonst die Creme davon läuft.

Die Sahne steif schlagen und in einer neuen Schüssel die Mascarpone, mit dem Vanillezucker cremig rühren. Die Sahne unterheben.

Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte stellen. Die Mascarponecreme locker auf dem Kuchen verteilen und mit den Beeren dekorieren. Am besten kühlt der Kuchen 1 Stündchen im Kühlschrank.

Beeren_Schokotorte

14 comments

  1. Judy

    hab deinen Post gerade auf facebook entdeckt. Das ist ein richtig sommerlicher Kuchen, da würd ich jetzt glatt auf der Stelle ein Stückchen probieren :-) LG

  2. Caroline

    Liebe Jenni,
    die Torte sieht so fantastisch aus! Die muss ich unbedingt nach backen! Welche Springform-Größe hast du verwendet?
    Liebe Grüße
    Caroline

  3. Ping: 10 Fragen an... Monsieurmuffin | Springlane
  4. Lisa

    Hallo Jenni,
    ich habe eine Frage, ich würde diesen Kuchen gerne in einer größeren Springform backen.
    Muss ich die Zutaten einfach verdoppeln?
    Oder wie ist das Verhältnis?
    Danke vorab, Gruß Lisa

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>